F: Pfeifer
F: Pfeifer

Dossenheim bezwingt Nußloch

Leimen gewinnt trotz Unterzahl +++ Punkteteilung im Keller +++ Ziegelhausen/Peterstal, Horrenberg und Rot weiter souverän

Die größte Überraschung des Spieltags war sicherlich der Sieg der Dossenheimer über die bis dato ungeschlagenen Nußlocher. Alle anderen Top Teams punkteten und so fällt der FV zunächst auf Rang 5 zurück. Die Mannschaft der Stunde, die SG Horrenberg, schiebt sich auf Platz 2 vor, jedoch darf man nicht vergessen, dass der FV Nußloch und der FC Rot mit 2 bzw. 3 Spielen weniger noch locker an Horrenberg vorbeiziehen können. Der VFB Leimen zeigte derweil eine starke Leistung gegen die Kirchheimer und im Tabellenkeller trennten sich Pfaffengrund und Walldorf unentschieden.

DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal - TSV Wieblingen II 4:0
Der Favorit setzte sich durch und bleibt weiter an der Spitze. Ebenfalls weiterhin an der Spitze steht mit seinen nun 14 Saisontreffern in 8 Spielen der Stürmer Graumann, Nikolai der erneut zwei Treffer zum Sieg beisteuerte.


Schiedsrichter: Bernhard Grünewald (SG Auerbach) - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Nikolai Graumann (7.), 2:0 Christopher Eppler (15.), 3:0 Nikolai Graumann (35.), 4:0 Patrick Foshag (41. Foulelfmeter)


SG Horrenberg - 1. FC Wiesloch 6:2
Die SG zeigte erneut eine gute Leistung und setzt die Siegesserie fort. Zur Pause stand es jedoch gerade erst 1:0 und die Wieslocher waren noch im Spiel. Doch ab Mitte der zweiten Hälfte waren die Horrenberger nicht mehr zu stoppen. Allen voran Rothenberger, Andre der mit seinen drei Treffern maßgeblich am Sieg beteiligt war.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Andre Rothenberger (21.), 2:0 Andre Rothenberger (48.), 2:1 Ümit Bozbay (53.), 3:1 Sebastian Starey (59.), 4:1 Andre Rothenberger (69. Foulelfmeter), 5:1 Kevin Kogler (77. Handelfmeter), 6:1 Marvin Wichmann (79.), 6:2 Ümit Bozbay (84.)


SpVgg Neckargemünd - SG-SV Lobbach 1:1
Die SpVgg rettet in letzter Minute einen Punkt gegen Lobbach. Die gute Leistung der Gäste wird letztlich nicht belohnt und so stehen sie weiterhin auf einem Abstiegsplatz, währenddessen Neckargemünd sich auf Platz 3 sicherlich wohler fühlen kann.


Schiedsrichter: Michael Naglo - Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Nico Kühnle (45.), 1:1 Christopher Mann (90.)


FC Rot - VfB Eberbach 5:1
Der FC Rot zeigte erneut seine spielerische Überlegenheit in dieser Saison und gewann deutlich zuhause gegen die Eberbacher. Spieß, Markus erzielte einen Dreierpack und spielt auch insgesamt eine starke Saison mit nun schon 8 Scorerpunkten in 5 Spielen.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Timo Gottselig (1.), 2:0 Markus Spieß (38.), 3:0 Markus Spieß (53.), 4:1 Manuel Sailer (63.), 5:1 Markus Spieß (76.)


TSV Pfaffengrund - VfR Walldorf 2:2
Ein Punkt der beiden Teams wenig weiterhilft. Nur die Mentalität der Gäste sollte gestärkt sein, da sie einen 0:2 Rückstand aufholen konnten und Moral bewiesen, welche in den kommenden Spielen ebenfalls wichtig sein wird.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Sebastian Werle (6.), 2:0 Marco Patzak (40.), 2:1 Jan Heck (77.), 2:2 Tim Müller (88.)


VfB Leimen - FT Kirchheim 3:1
Der VFB Leimen startete gut in die Partie und konnte sich zur Halbzeit eine 2:0 Führung erspielen. In der zweiten Hälfte kamen dann die Gäste besser ins Spiel und Leimen musste einen Platzverweis, sowie den Anschlusstreffer hinnehmen. Doch der VFB schaffte es kurz vor Schluss durch Reinmuth, Daniel den Sack zu zumachen.


Schiedsrichter: Murat Özdemir (Pforzheim) - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Burak Güner (23.), 2:0 Daniel Reinmuth (41.), 2:1 Manuel Braun (71.), 3:1 Daniel Reinmuth (86.)
Platzverweise: Rot gegen Denis Neuert (66./VfB Leimen)
Besondere Vorkommnisse: Daniel Reinmuth (VfB Leimen) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Benjamin Bähr (86.)


FC Dossenheim - FV Nußloch 4:3
Zwei frühe Rückstände konnten die Dossenheimer nicht vom Sieg abhalten. Bereits nach 19 Minuten stand es in der Partie schon 2:2. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte bauten die Mannschaften ihr Torekonto weiter aus und der FC schaffte es die knappe Führung über die Zeit zu retten und drei Punkte im Dorf zu lassen. Abfalterer, Tim war in diesem Spiel ein weiter Drei-Tore-Schütze.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Lars Hambrecht (5.), 1:1 Tim Abfalterer (7.), 1:2 Kai Korpilla (10.), 2:2 Maurice Körbel (19.), 3:2 Tim Abfalterer (40.), 3:4 Owen Delpech (65.), 4:2 Tim Abfalterer (63.)


1. FC Dilsberg - SG Viktoria Mauer 3:1
Lipschitz, Björn ist wieder da und traf beim Sieg der Dilsberger gleich doppelt. Der 40 Tore Mann von vor zwei Jahren scheint wieder in Form zu kommen und auch die Mannschaft konnte nach drei Niederlagen endlich wieder jubeln. Belohnung derzeit Rang 10 in der Tabelle.


Schiedsrichter: Justin Bechtel (Hoffenheim) - Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Timo Egenlauf (38.), 1:1 Björn Lipschitz (51.), 2:1 Philip Mayer (87.), 3:1 Björn Lipschitz (90.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Lukas Spindler (63./SG Viktoria Mauer)

Aufrufe: 025.9.2017, 11:40 Uhr
MaKaAutor