Akrobat: Walsdorfs Niklas Ernstberger trifft per Seitfallzieher – Hallgartens Coach Michael Klinkhammer (r.) staunt.
Akrobat: Walsdorfs Niklas Ernstberger trifft per Seitfallzieher – Hallgartens Coach Michael Klinkhammer (r.) staunt. – Foto: Foto: rscp/Frank Heinen

KOL-RTK: Sensationelle Walsdorfer

43 Punkte nach Kreisoberliga-Hinserie – TuS Beuerbach ungeschlagener Halbzeitmeister

Rheingau-Taunus. Die Hinserie ist in der Fußball-Kreisoberliga Rheingau-Taunus abgeschlossen und damit die Grundlage für eine Saisonwertung mit Auf- und Abstieg gelegt, sofern die Runde früher enden müsste. Für den ungeschlagenen Halbzeitmeister TuS Beuerbach (2:0 über Erbach) und den direkten Verfolger SV Walsdorf verlief die bisherige Runde geradezu traumhaft. „Wahnsinn, 43 Punkte sind sensationell. Das war mit unserem jungen Team so nicht unbedingt zu erwarten“, zieht Walsdorfs Coach Oliver Schöneck den Hut vor seinen Schützlingen.

SV Walsdorf – SV Hallgarten 5:0 (2:0). – Hallgartens Keeper Henri Solter verhinderte durch etliche Paraden einen höheren Erfolg der Gastgeber, die verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle wegsteckten. „Wir haben einen großen und ausgeglichen besetzten Kader. Das war ein ungefährdeter Sieg“, meinte Schöneck. Niklas Ernstberger (2), Lukas Ernst, Jonas Lehmann und Marcus Zapp untermauerten mit ihren Toren Walsdorfer Konstanz.

SV Wallrabenstein – SV Seitzenhahn 6:1 (5:0). – Jan Flemming traf gleich viermal ins Schwarze. Bester Spieler aus Sicht des sportlichen Leiters Winfried Weimer war aber Niels Müller. „Ein Pflichtsieg, der hätte höher ausgehen können“, sah Weimer noch einen Treffer von Moritz Hacker, ein Eigentor von Mathias Stotz und einen Seitzenhahner Ehrentreffer durch Leon Diefenbach.

FSV Winkel – FV 08 Geisenheim 3:1 (1:0). – Dennis Vogt (2) und Gabriel Krämer trafen für Winkel. Mateo Matijevic per Freistoß zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Gäste. „Ein verdienter Derbysieg. Ich bin mit unserem derzeitigen Lauf richtig happy“, freute sich FSV-Coach Sebastian Locker.

SV Presberg – SG Laufenselden 3:1 (1:1). – „Das war eines unserer schwächeren Spiele. Hauptsache, die drei Punkte blieben bei uns“, erlebte Presbergs Vorsitzender Axel Kaiser wenig Fußballkunst. Ricardo Wilhelm (2) und Bülent Atas trafen für die Hausherren. Mustafa Aktan vergab in der ersten Halbzeit noch einen Strafstoß. Für Laufenselden glich Peter Fähndrich zwischenzeitlich aus.

SG Rauenthal/Martinsthal – Spvgg. Eltville II 2:1 (2:0). – Rauenthaler Blitzstart: Dennis Faist traf nach sieben Minuten bereits zweimal, davon ein Elfmeter. Danach rannte Eltville an. „Unser Keeper Tim Reichel hat sehr gut gehalten“, sah SG-Trainer Daniel Schadel eine spielerisch starke Gästetruppe, die aber nur einen abgefälschten Schuss von Tolga Erdinli nutzen konnten.

Hans-Jürgen Krabler schoss die Fotos zum Spiel.

SG Schlangenbad – FC Kiedrich 1:2 (0:1). – Volker Walloch analysierte klipp und klar: „Ein völlig verdienter Kiedricher Sieg. Uns fehlte die Durchschlagskraft.“ Für die Rheingauer trafen Laurenz Rheingans und Davide Grande, für Schlangenbad nur Christopher Jurka zum kurzzeitigen Ausgleich.

SG Orlen – SV Niederseelbach 2:1 (0:0). – Seelbach war zunächst die bessere Mannschaft. Orlen steigerte sich nach dem Wechsel und traf durch Maximilian Bilz und Finn Ott. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit von Julian Linke kam zu spät. „Wir wollen natürlich Beuerbach noch einholen, wenn uns Corona lässt“, sagte SGOler Tobias Oellers vom Vize-Herbstmeister.

SV Heftrich – TuS Breithardt 0:2 (0:0). – SV-Trainer Holger Müller war bedient: „In der ersten Halbzeit war es die mangelnde Chancenverwertung. Nach dem Wechsel zu viele Fehler.“ Breithardt nutzte dies per Standard und Konter zum Sieg.

TuS Beuerbach – SV Erbach 2:0 (0:0). – Julius Litzinger mit einem schönen Strahl (62.) und Alexander Lorenz in der Nachspielzeit besiegelten den neunten Heimsieg in Folge. „Erbach hatte eine Torchance. Bei uns fehlen elf Mann und wird sind froh, nächste Woche spielfrei zu sein“, sagte TuS-Trainer Herbert Leus.



Aufrufe: 021.11.2021, 19:51 Uhr
Stephan Neumann/Torsten MudersAutor

Verlinkte Inhalte