Die BSG Taufkirchen trennt sich mit 1:1 von der SG Reichenkirchen. 
Die BSG Taufkirchen trennt sich mit 1:1 von der SG Reichenkirchen.  – Foto: Alexander Wolf

A-Klasse 7 und 8: Berglerner Gala und torloses Holzland-Derby

A-Klasse 7 und A-Klasse 8 im Überblick

In der A-Klasse 8 gab es eine Galavorstellung der FC Forstern-Reserve. In der A-Klasse 7 hauptsächlich spannende Spiele. Die A-Klasse 7 und die A-Klasse 8 im Überblick.

[MATCH-7741489]

[MATCH-7741490]

[MATCH-7741491]

[MATCH-7741492]

[MATCH-7741493] Spieltext Langenpreisi - Langengeislg II

[MATCH-7741494]

[MATCH-7741649] Spieltext FC Lengdorf II - Moosinning III

[MATCH-7741650]

[MATCH-7741651] Spieltext TSV Dorfen II - TSV Isen

[MATCH-7741652] Spieltext Hallbergmoos III - St. Wolfgang

[MATCH-7741653] Spieltext SpVgg Neuchi - Hörlkofen

[MATCH-7741654] Spieltext Ottenhofen - Altenerding

A-Klasse 7

FC Inning 0 FSV Steinkirchen 0

FC I a Holz
0:0
FSV Steinkir


Bereits am Freitagabend stieg das Derby zwischen Inning und Steinkirchen. Mit einem Sieg wären beide wieder dran gewesen an der Geislinger Zweiten auf Rang zwei. Aufgrund vieler Verletzter überließ Inning den Gästen das Spiel. Steinkirchen scheiterte zweimal an der Latte. Inning war über Konter gefährlich, konnte aber zwei Großchancen durch Sebastian Heller nicht nutzen. Auch der FCI setzte einen Kopfball durch Fenk eine Viertelstunde vor Schluss an den Pfosten. „Am Ende war das Unentschieden aber glücklich für uns“, resümierte Innings Spielertrainer Armin Feckl. fis

FC Spfr Schwaig 2 2 FC Fraunberg 3

SF Schwaig II
2:3
FC Fraunberg


Ein typisches Kampfspiel erlebten die Besucher auf dem Nebenplatz bei der abstiegsbedrohten Bezirksliga-Reserve. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr, vergaben allerdings aussichtsreich bei einem Pfostentreffer. Langsam verflog die Nervosität bei Fraunberg, das mit seiner ersten Chance die Führung markierte. Florian Lex traf per direkt verwandeltem Freistoß ins lange Toreck (29.) zum 1:0. Nur wenig später legte Tobias Bart mit tollem Schlenzer das 2:0 nach. Jan Ascher verkürzte noch vor der Pause und schob zum 1:2 ein. Einen Stellungsfehler der Fraunberger Defensive nutzte Ascher nach knapp einer Stunde zum 2:2-Ausgleich. Der Siegtreffer gelang Michael Hellinger per Kopf nach gefühlvoller Flanke von Malte Kaps (63.). wp

BSG Taufkirchen 2 1 SG Reichenkirchen 1

Taufkirchen II
1:1
SG Reichenki


Unglücklich geriet die BSG-Reserve in der 21. Minute in Rückstand. Bastian Schlossnikl hatte die Flugbahn des Balles so abgefälscht, dass dieser per Bogenlampe zur Führung der Gäste im Taufkrichener Tor landete. Dies geschah bereits in Unterzahl, denn Andreas Degener hatte nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen (18.). Mit Mühe retteten sich die Gastgeber in die Pause. Aus dieser kam die BSG mit einer enormen Willensleistung aufs Feld zurück. Nach dem schnellen Ausgleich durch Kiriakos Diamantidis (49.) war die Partie ausgeglichen – mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die größte vergab für Taufkirchen kurz vor Schluss Rafail Skotras. wp

SC Moosen 2 0 SpVgg Eichenkofen 0

SC Moosen/Vi II
0:0
Eichenkofen


Eine gerechte Punkteteilung nannte Moosens Coach Christian Kopp das torlose Unentschieden. Nachdem seine Mannschaft die stürmischen ersten 20 Minuten der Neikofener unbeschadet überstanden hatte, war die Partie ausgeglichener. Tormöglichkeiten taten sich auf beiden Seiten auf, doch waren die Spieler im Abschluss zu zögerlich oder unentschlossen. Eichenkofens Manuel Mundigl schwächte seine Elf durch eine Tätlichkeit, die die Rote Karte zur Folge hatte. Jetzt übernahm der Sportclub in Überzahl das Kommando, ohne jedoch erfolgreich abzuschließen. wp

FC SpFr Eitting 2 0 SV Eintracht Berglern 4

Eitting II
0:4
SV Berglern


Einen ungefährdeten Erfolg verbuchte der Tabellenführer in Eitting. Auch in der Höhe ging der Sieg voll in Ordnung, denn laut Eintracht-Coach Nino Filippetti vergab seine Elf reihenweise weitere hundertprozentige Tormöglichkeiten. Nach einer halben Stunde knackte Thomas Schmid den Eittinger Abwehrriegel. Er ließ wenig später auch das 2:0 folgen. Nach der Pause wurde der Spielfluss der Eintracht durch unnötige Foulspiele gebremst. Dann zog Wolfgang Fischer nach Ballgewinn im Mittelfeld davon und markierte den dritten Treffer des Spitzenreiters. Eine strenge Hereingabe verwertete schließlich Schmid per Kopf zum 4:0-Endstand, sein drittes Tor. wp

A-Klasse 8
FC Forstern 2 7 FSV Steinkirchen 2 0

FC Forstern II
7:0
FSV Steinkir II


Das Tabellenschlusslicht hatte auch in Forstern die schlechteren Karten. Die Gastgeber schlugen ohne Erbarmen sieben Mal zu. Die Treffer erzielten in schöner Regelmäßigkeit Lukas Schneider (3), Dominic Masion (2), Andreas Maier und Stephan Oeller. Mit dem klaren Erfolg beendeten die Forsterner Reservisten ihre Negativserie und verschafften sich Luft im Tabellenkeller. wp

(fis/wp)

Aufrufe: 012.10.2020, 11:30 Uhr
Erdinger Anzeiger / Redaktion ErdingAutor

Verlinkte Inhalte