– Foto: Alexander Schwarz

Reichenbach II fegt SV Völkersbach 9:0 vom Platz!

Graben erzielt Kantersieg über Hagsfeld II / keine Punkte für Langensteinbach beim KFV / Söllingen II und Daxlanden II weiterhin stark unterwegs

"Gegen uns hätten wir auch gewonnen." (Klaus Allofs)
In der B1 erzielt der FV Graben einen 7:0-Kantersieg über die Reserve des ASV Hagsfeld. Der Tabellenzweite macht in Person von Robin Klee drei Tore innerhalb einer Viertelstunde. Die Gäste haben nichts zu lachen, sie können das Spiel nur eine knappe halb Stunde offenhalten, dann fällt die Elf von Trainer Jens Mayer in sich zusammen. Spitzenreiter FC 21 kann den Liga-Thron in Bulach knapp behaupten: Das Tor von Paolo Krahl in der 57. Minute bringt die Entscheidung und markiert den 1:0-Endstand für den FC. Zwei Partien des 8. Spieltags sind auf den 18. bzw. 19. November verlegt.

Wahnsinns-Ergebnis beim TSV Reichenbach: Die zweite Mannschaft frühstückt den Tabellenvorletzten SV Völkersbach mit 9:0 ab! "Die Gäste leisteten sich im Spielaufbau zu viele einfache Fehler", heisst es dazu auf der Homepage des TSV. Das nutzt über die Hälfte der Gastgeber-Mannschaft aus (es gibt sechs Torschützen). Außerdem war in der B2 auch der KFV zu stark für die Verbandsligareserve des SV Langensteinbach. Es wird ein 3:0-Heimsieg der Hauri-Elf. Tabellenführer TSV Spessart verteidigt seine Spitzenposition bei einem 2:1-Sieg in Mutschelbach gegen die dortige dritte Mannschaft. Das entscheidende Tor auf dem Kunstrasenplatz des ATSV schießt Janik Tschepke in der 78. Minute.

In der B3 sorgen weiterhin die zweiten Mannschaften der Spvgg Sölllingen und der SG DJK/FV Daxlanden für Freude bei ihren Vereinen, bei der SG gab es sogar des ersten Sieg der ersten Mannschaft in der Kreisliga, die Reserveschlaucher gewinnen 5:4 gegen den FV Linkenheim II und schießen ihre letzten beiden Tore in der Nachspielzeit ! Söllingen II präsentierte sich ähnlich stark, auch wenn die Pfinztaler gerade einen ihren Trainer abgemeldeten. Ralf Katz führt die zweite Mannschaft nun alleine, und zwar mit großem Erfolg: Zwei Tore schoss er selbst beim 5:1-Sieg gegen den TSV Schöllbronn II, der zwar ein Treffer gelang (Moritz Börsig, 47. Minute), aber auch ein Platzverweis. Daxlanden und Söllingen bleiben in dieser Staffel also weiterhin oben, Germania Neureut II hat wieder an Boden verloren und rutscht auf Rang 5 ab.


Aufrufe: 26.10.2020, 15:53 Uhr
Hannes BlankAutor

Verlinkte Inhalte