Der TSV Krummennaab (rotes Trikot) fährt nach Riglasreuth und will dort ein gutes Ligaspiel zeigen.
Der TSV Krummennaab (rotes Trikot) fährt nach Riglasreuth und will dort ein gutes Ligaspiel zeigen. – Foto: Reiner Wörl

Nordgauer-Elf in Kemnath auf dem Prüfstand

Tabellenführer SV Grafenwöhr II reist zum SV Parkstein +++ SV Altenstadt/WN wird in Kemnath erwartet +++ DJK Neustadt/WN II mit viel Hoffnung zuhause gegen die SpVgg Trabitz

DJK Neustadt/Waldnaab II - SpVgg Trabitz (Sa 12:15)
Das letzte Heimspiel im Fussballjahr 2019 steht am Samstag bereits auf dem Spielplan der DJK Neustadt II und hier kommt die SpVgg Trabitz, die in den letzten Spielen nicht unbedingt den von ihnen gewohnten Fussball spielen konnte. Somit fährt die SpVgg Trabitz vorgewarnt in die Kreisstadt. Mittelfeldmotor Babeanu wird höchstwahrscheinlich wieder ins Rennen gehen und seine Jungs unterstützen. Doch gerade zur Heimkirwa wird sich die DJK-Reserve nochmals gewaltig zuhause anstrengen und versuchen vor der Winterpause noch wichtige Punkte gegen den Abstieg einzusammeln.

_____________________________________________________________________________________

SG Eschenbach / Neustadt/K II - ASV Haidenaab-Göppmannsb. II (So 12:15)
In Krummennaab konnte man in der ersten Hälfte aus einem 0:1 sogar zwischenzeitlich ein 1:1 erzielen und die Mannschaft vom Trainergespann Pühl/Lehr zeigte hier Kampf-und Einsatzbereitschaft. Doch nach gut 60 Spielminuten schlug die Ehmann-Elf zurück und sorgte innerhalb von 4 Minuten für das 1:4. Diesmal soll zuhause dieses nicht wieder eintretten und gegen den ASV Haidenaab-Göppmannsbühl II sehen die Jungs aus Eschenbach und Neustadt am Kulm eine Chance wieder einmal Punkte einzuhamstern.

_____________________________________________________________________________________

SC Kirchenthumbach II - TSV Erbendorf II (So 12:15)

"Ich konnte am Sonntag meiner Elf ein gutes Spiel bescheinigen, denn wir standen gerade hinten sehr gefestigt und ließen beim Gegner kaum etwas zu. In Kirchenthumbach sehen wir ohne weiteres auch eine Cahnce zu punkten und somit fahren wir mit viel Zuversciht und Motivation zur Kreisligareserve"
, so TSV-Coach Matthias Linkel vor dem Auswärtsspiel in Kirchenthumbach.


_____________________________________________________________________________________

SV SW Kemnath-Stadt II - SV Altenstadt/Waldnaab (So 12:15)

Die Zweite aus Kemnath hat sich mit den Heimsiegen gegen die SG Eschenbach/Neustadt am Kulm II (2:0) und gegen die DJK Neustadt/WN II am letzten Sonntag (4:1) etwas aus dem Abstigeskeller herausgespielt und noch gegen unmittelbare Konkurrenten gepunktet. Jetzt kommt schon eine andere Hausnummer nach Kemnath und man darf gespannt sein, wie man gegen Nordgauer & Co. auftreten wird.

_____________________________________________________________________________________

SV Riglasreuth - TSV Krummennaab (So 14:00)

Nach dem Heimsieg gegen die SG Eschenbach/Neustadt am Kulm II ist der mögliche Abstieg noch lange nicht verhindert, denn es sind nur 4 Punkte auf den Abstiegsrelegationsplatz und auch die "Rote Laterne" ist noch lange nicht an die SG Eschnbach/Neustadt am Kulm verteilt. Somit reist die Ehmann-Elf am kommenden Sonntag nach Riglasreuth und muss auch hier die Mannschaftsaufstellung aufgrund von personellen Veränderungen umstellen. Bauernfeind, Kett und Maxi Höcht werden hier diesmal fehlen. Doch Rene Fröhlich und auch Daniel Rahn kommen zum Kader wieder zurück. Ob auch Sammet Yetisgin wieder eingreifen kann, ist noch fraglich. Doch TSV-Trainer Roland Ehmann wird in Riglasreuth einen leistungsstarken Kader stellen und wird mit seinem Teams alles daran setzen, dass man vielleicht sogar einen Punkt mit in die Heimat nehmen kann.

_____________________________________________________________________________________

SV Parkstein - SV TuS/DJK Grafenwöhr II (So 14:00)

Die Mannen um SV-Trainer Wittmann haben sich in den letzten Spielen gewaltig steigern können und durch die zwei 3:0 Heimsiege und das Remis in Trabitz auf den 6. Tabellenplatz gesetzt. Ob diese Leistungsstärke auch gegen den Tabellenführer am Sonntag ausreichen wird, zeigt sich dann wenn am Sonntag um 14:00 Uhr dieses Match auf dem Kunstrasen in Parkstein angepfiffen wird.

_____________________________________________________________________________________

SV Immenreuth - SG Mehlmeisel / SG Mehlmeise (So 14:00)

Die Verletzungssorgen reissen beim SV Immenreuth nicht ab. Zu den bereits bekannten Ausfällen kommt jetzt auch noch Jan Brunner dazu. Der 19-jährige Mittelfeldspieler verletzte sich ohne Fremdeinwirkung im Training so schwer, dass er bereits operiert wurde. Somit fällt er bis zum Saisonende aus und auch Torjäger Bastian Schmidt muss verletzungsbedingt am Sonntag pausieren.Somit werden die Sorgenfalten auf der Stirn des SV-Trainers Michael Kaufmann immer mehr und er hat kaum noch Alternativen zur Verfügung:"Dieses Jahr erwischt es uns sehr hart und es ist schon nervig. Aber wir wollen trotzdem vor der Winterpause nichts mehr herschenken und werden auch gegen die wiedererstarkte Elf aus dem Fichtelgebirge alles dagegen werfen, dass die Punkte in Immenreuth bleiben, so der SV -Coach.

Aufrufe: 8.11.2019, 05:26 Uhr
Uwe SelchAutor

Verlinkte Inhalte