Der SV Altenstadt/WN (grünes Trikot) holte sich in Kemnath einem 3:2 Sieg.
Der SV Altenstadt/WN (grünes Trikot) holte sich in Kemnath einem 3:2 Sieg. – Foto: Dagmar Nachtigall

Glücklicher Sieg der Nordgauer-Elf

SV Altenstadt/WN holt sich ein 3:2 beim SVSW Kemnath II +++ SC Kirchenthumbach II läßt den Gästen keine Chance +++ ASV Haidenaab II mit Kantersieg beim Tabellenletzten

Der SV Altenstadt/WN schließt mit dem 3:2 beim SVSW Kemnath II wieder auf den Tabellenführer SV Grafenwöhr II auf und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf den Ligaprimus. Der TSV Erbendorf II geht in Kirchenthumbach baden und mußte mit einer 0:5 Schlappe die Heimreise antreten. Auch dem Tabellenletzten ging es in einem weiteren Nachholspiel in der A-Klasse West nicht besser, denn die SG aus Eschenbach/Neustadt am Kulm hatte im Heimspiel gegen den ASV Haidenaab-Göppmannsbühl II keine Chance und verlor 1:6.

SG Eschenbach / Neustadt/K II - ASV Haidenaab-Göppmannsb. II 1:6

Trotz personeller Nöten hatten sich die Hauasherren für das letzte Ligaspiel in diesem Jahr sehr viel vorgenommen und wollten dem Gast aus Haidenaab-Göpmannsbühl, der sich auf einigen Positionen verstärkte, entgegentreten und nach Möglichkeit etwas Zählbares zuhause behalten. Doch dieses Vorhaben scheiterte, da sich die Zweite aus Haidenaab-Göppmannsbühl besonders in der Anfangsphase sehr stark präsentierte und der überragende Pascal Steeger kaum zu halten war. Somit gingen die Gäste durch Kubilay Kargi und dem angesprochenen Steeger mit 3:0 bis zur 36. Spielminute in Front. Nach der Halbzeit änderte sich nicht viel, denn der ASV setzte weiter auf Angriff und wurde dann durch Patrick Winde und dem dritten Goal von Patrick Steeger mit einer zwischenzeitlichen 5:1 Führung belohnt. Zuvor hatte Timo Adler eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber zum 1:3 Anschlusstreffer genutzt. Den letzten Treffer in einem sehr einseitigem Ligaspiel setzte dann Hasan Örkan mit seinem zweiten Saisontor zu 6:1 Endstand.

Schiedsrichter: Manuel Keller - Zuschauer: 15
Tore: 0:1 Kubilay Kargi (16.), 0:2 Pascal Steeger (24.), 0:3 Pascal Steeger (36.), 1:3 Timo Adler (51.), 1:4 Patrick Winde (56.), 1:5 Pascal Steeger (63.), 1:6 Hasan Özkan (73.)
_____________________________________________________________________________________

SC Kirchenthumbach II - TSV Erbendorf II 5:0

Auch beim SC Kirchenthumbach II war das Nachholspiel gegen die Zweite aus Erbendorf, das letzte Heimspiel in diesem Jahr und somit hatte man sich sehr viel vorgenommen. In der ersten Hälfte konnte der Gast aus Erbendorf noch eine mögliche Führung gerade noch verhindern. Doch im zweiten Abschnitt gingen die Wasserschleussen auf und die Hausherren ließen kaum noch Chancen offen liegen. Den Start machte Julian Lehner mit dem Führungstreffer kurz nach Wiederanpfiff und der überragende Daniel Klempau erhöhte mit seinem Doppelpack auf 3:0. Die letzten zwei Treffer durch Manuel Strauß und nochmals Klempau waren dann die Reaktion auf einen starken Druck der Gastgeber noch kurz vor dem Spielende.

Schiedsrichter: Jens Brunner - Zuschauer: 35.
Tore: 1:0 Julian Brunner (47.), 2:0 Daniel Klempau (67.), 3:0 Danuiel Klempau (85.), 4:0 Manuel Strauß (88.), 5:0 Daniel Klempau (90.)

_____________________________________________________________________________________

SV SW Kemnath-Stadt II - SV Altenstadt/Waldnaab 2:3

In den ersten 10 Minuten spielten beide Teams auf Augenhöhe. Doch dann übernahmen die Altenstädter immer mehr die Favoritenrolle und rissen durch schnelles Passspiel und hohes Pressing Löcher im Mittelfeld, wie auch in der Verteidigung. Folglich erzielte Nordgauer mit einem Gewaltschuss das 1:0 für die Gäste. Danach blieb die Schlagzahl der Nordgauer-Truppe sehr hoch und Torhüter Manuel Trautner hielt seine Elf mit Glanzparaden im Spiel. Nach einem Schuss prallte der Ball unglücklich zu Nordgauer zurück und er erhöhte auf 2:0. Zum Ende der ersten Halbzeit bekammen die Kemnather etwas Ordnung in ihr Spiel, doch mit dem 0:2 aus ihrer Sicht ging es dann in die Kabine. In der zweiten Hälfte agierten die Hausherren viel mutiger und gleichzeitig steckten Norsgauer & Co. etwas zurück. Somit ergaben sich für den Gastgeber einige Chancen, die dann Kemnath zum 2:2 nutzte. Nun war der Stolz der Altenstädter angegriffen und sie wachten wieder auf. Somit wurde der Druck auf das Kemnather Tor immer spürbarer und folgerichtig setzte sich Nordgauer auf der linken Angriffsseite durch und schob den Ball uneigennützig zu Schuller, der nur noch das Leder über die Torlinie zum 3:2 drücken mußte. Der sonst sehr umsichitge Schiedsrichter hatte hier eine klare Abseitsposition übersehen und somit kann man diesen Dreier der Altenstädter für etwas glücklich, aber aufgrund der vielen herausgespielten Torchancen, totzdem als verdient einstufen. Quelle: Fabian Holl, SVSW Kemnath (Auszüge)

Schiedsrichter: Stephan Maier - Zuschauer: 40
Tore: 0:1 Daniel Nordgauer (20.), 0:2 Daniel Nordgauer (30.), 2:3 Tobias Schuller (73.)

_____________________________________________________________________________________

SV Riglasreuth - TSV Krummennaab abgesagt
Spieltext


Schiedsrichter: Keine Angabe
Aufrufe: 26.11.2019, 06:50 Uhr
Uwe SelchAutor

Verlinkte Inhalte