Die SGL gewinnt zweistellig!!!

SG Lahnfels - SV Kirchhain 11:0

Aufgrund der Abwesenheit von M. Prenzer, trat die SGL an diesem Samstag mit neu formierter Offensive an und Fabi Schmidt kehrte in altbekanntes Terrain zurück, was ihm an diesem Tag sichtlich Freude bereitete!
Die Gäste hatten so ihre Mühe ihn und die gesamte Offensive der SGL in den Griff zu bekommen, haderten zudem das ein oder andere Mal mit dem Schiedsrichter, der die Partie souverän leitete. Nachdem man bereits einige Möglichkeiten ausließ, eröffnete Kapitän Max Stegnitz das Torfestival in der 22. Minute und netzte zum verdienten 1:0 ein. Gerne lassen wir aber auch den Treffer für Michael „Fetti“ Fett stehen, der ihn zumindest virtuell erzielt hat ;-)! Nur 7 Minuten später traf der an diesem Tag überragende Fabi Schmidt zum 2:0. Wiederum nur eine Minute später war Till Wernicke zur Stelle und machte das 3:0 und ließ es sich in Minute 44. nicht nehmen noch das 4:0 nachzulegen. Das war auch der Halbzeitstand, die Gäste mussten nach einem Foulspiel dann ihren Kapitän auswechseln, der leider nicht mehr weiterspielen konnte. In der zweiten Halbzeit ging es nach kurzen Anlaufschwierigkeiten weiter, wie in der ersten Halbzeit. Bevor die SGL sich aber wieder an das Tore schießen machte, dezimierte sich der Gegner selbst und war zurecht ein Mann weniger, nachdem ein Abwehrspieler den bereits durch gewesenen Fabi Schmidt rüde foulte. Das Spiel war insgesamt relativ fair, womit diese Aktion aus Sicht beider Teams und bei diesem Spielstand sicherlich mehr als unnötig war. Die SGL spielte ja nun auf „Ihr“ Tor und Basem Swelam verwertete in der 55. Minute einen schönen Spielzug am langen Eck zum 5:0. Dann ging es Schlag auf Schlag und die SGL ließ die Zuschauer gleich dreimal in 4 Minuten jubeln, ein Spielzug schöner herausgespielt, als der Andere. Hier trafen die ebenfalls gut aufgelegten Patti Schwaag zum 6:0 (67.) und Till Wernicke zum 7:0 (68.), Fabi Schmidt erhöhte auf 8:0 (70.). Die Stimmung war bereits ausgelassen, als er 6 Minuten später auch noch das 9:0 erzielte und die Zuschauer die „10“ forderten! Dieser Treffer sollte einem Linkfuß gehören und fand im Youngster Paul Studenroth seinen Abnehmer, welcher in der 84. die 10 voll machte! Das letzte Tor zum Endstand von 11:0 wurde dann durch einen Elfmeter erzielt, den Kay Ebert souverän verwandelte. Die Gäste spielten bis zum Schluss mit, gaben sich nie auf, was man Ihnen sicherlich hoch anrechnen muss und was nicht selbstverständlich ist. Für die SGL war es jedenfalls ein gelungener Samstag und der perfekte Auftakt für spätere Halloween Partys und natürlich den alljährlichen Oldieabend! Zum Abschluss der Hinrunde hat die SGL nun spielfrei und geht dann hoffentlich mit neuer Kraft und mehr Konstanz in die Rückrunde und tritt zuhause gegen den VfL Dreihausen II an.

SG Lahnfels - SV Kirchhain 11:0


Schiedsrichter: Karl-Heinz Britschock - Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Michael Fett (22.), 2:0 Fabian Schmidt (29.), 3:0 Till Wernicke (30.), 4:0 Till Wernicke (44.), 5:0 Basem Swelam (58.), 6:0 Patrick Schwaag (67.), 7:0 Till Wernicke (68.), 8:0 Fabian Schmidt (70.), 9:0 Fabian Schmidt (76.), 10:0 Paul Studenroth (84.), 11:0 Kay Ebert (88. Foulelfmeter)

Platzverweise: Rot gegen Turan Cakmak (55./SV Kirchhain)









Aufrufe: 010.11.2015, 08:13 Uhr
Nils WeideAutor

Verlinkte Inhalte