F: Patten
F: Patten

SG Hüllstede/Westerstede braucht einen Sieg zum Titel

Ein Ziel, nämlich den Aufstieg in die Fusionsklasse C im Ammerland hat man bei der SG Hüllstede/Westerstede bereits erreicht.

Mindestens die Vizemeisterschaft wird es am 25.Mai sein, doch damit alleine will man sich dann doch nicht zufrieden geben.

„Der Aufstieg ist schon klasse, aber es liest sich doch besser, wenn man auch als Meister den Aufstieg schafft. Daher gilt, volle Pulle gegen TuS Ocholt III auf Sieg und drei Punkte holen“, sagt SG-Coach Sebastian Treu.

Vieles deutet auch auf einen Sieg hin, denn immerhin stellt die SG Hüllstede/Westerstede mit 87 erzielten Toren den stärksten Angriff der Liga, der TuS Ocholt III hat indes schon 69 Gegentore gefangen, die zweitmeisten der Liga. Mit sechzehn Gegentoren ist die sicherste Abwehr auch bei der SG beheimatet.

Aber, mal so einfach die Gäste schwindelig spielen ist nicht. „Jeder Gegner ist schwer zu spielen und uns reicht am Ende ein ganz einfaches 1:0. Bei den beiden letzten Siegen in Jeddeloh (2:0) und in Halsbek (4:1) haben wir uns doch schwer getan, weil wir uns das Leben selber schwer gemacht haben“, weiß Sebastian Treu.

Das Hinspiel ging mit 11:0 an die SG, doch auch darauf wird man nicht blicken. „Es ist das letzte Spiel der Saison, wir spielen zu Hause und wollen den Sieg, mehr nicht“, fügt Treu zum Abschluss an.

Zu diesem Abschluss gibt der Verein 50 Liter Freibier aus. Also, alle Mann hin da.

Aufrufe: 017.5.2018, 16:36 Uhr
Andreas KempeAutor

Verlinkte Inhalte