F: Patten
F: Patten

Mittelstille erledigt seine Hausaufgaben

Der SV Mittelstille nahm gegen die SG Helba den Dreier mit - Der Erfolg fiel ein bisschen zu hoch aus.

Spielbericht der Gäste

SG Helba - SG SV 02 Mittelstille 1:4
Eine aggressive und offensiv starke Anfangsphase von Helba bereitete den Gästen Probleme. Folgerichtig ging Helba 1:0 in Führung (11.). Nach dem Schock fing sich Mittelstille mit zunehmender Spieldauer und kam besser ins Spiel. In der 36. Minute fiel das 1:1 durch Nils Eick, nach einem als Flanke getarnten Schuss. Nur drei Minuten später fiel das 2:1 durch Patrick Schroller. Nachdem Helba einen gegnerischen Angriff nicht sauber klären konnte, gewann Andres Drossel im Mittelfeld den Zweikampf und schickte blitzschnell den Mittelstiller Torjäger auf die Reise (39.). Mit dem 2:1 ging es dann auch in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte agierte Mittelstille sehr druckvoll und ging durch Filmon Layne folgerichtig mit 3:1 in Führung (47.). Das 4:1 fiel über einen schnellen Angriff über die linke Seite. Filmon Layne vernaschte am Sechzehnereck zwei Gegenspieler und legte überlegt auf den einschussbereiten Konstantin Flath zurück (69.).

In weiteren Verlauf gab es kaum noch nennenswerte Chancen. Außer Christoph Rudolphs Strahl. Er drosch sehenswert die Pille an das Mittelstiller Lattenkreuz. Dieser Ball war aber leider nicht im Kasten und wäre beim Erfolg sicherlich in die Kategorie Tor des Monats eingegangen.

Der Sieg für Mittelstille ging in Ordnung, war aber mit dem 4:1 deutlich zu hoch.


Schiedsrichter: Rene Dreißigacker (SV Walldorf) - Zuschauer: 30
Tore: 1:0 Tom Sauer (11.), 1:1 Nils-Philip Eick (36.), 1:2 Patrick Schroller (39.), 1:3 Filmon Layne (47.), 1:4 Konstantin Flath (69.)

Aufrufe: 08.4.2019, 16:04 Uhr
FuPaAutor

Verlinkte Inhalte