Patrick Kroll wechselt nochmal in die Landesliga.
Patrick Kroll wechselt nochmal in die Landesliga. – Foto: Mehmet „Dedepress“ Dedeoglu

„Bringen positive Stimmung mit“: Patrick Kroll nach Schmöckwitz

Schmöckwitz-Eichwalde kann die nächsten zwei Neuzugänge präsentieren, zwei Spieler haben das Team auch verlassen

Der SV Schmöckwitz-Eichwalde arbeitet am Kader für die Rückrunde. Vor dem Start gegen den SSC Teutonia am Sonntag, wurden zwei Neuzugänge bekanntgegeben.

Marce Czekalla, Nimer El Rayan und Adrian Antunovic wurden beim SV Schmöckwitz-Eichwalde bereits als Neuzugänge vorgestellt. Nun gesellen sich auch Patrick Kroll und Nico Beyer dazu.

Mit Kroll, zuletzt bereits im Senioren-Bereich für die SG Schulzendorf aktiv, kommt ein treffsicherer Stürmer zum Landesligisten. In vielen Jahren wusste er mit seinen Toren bei der VSG Altglienicke zu überzeugen. Nico Beyer spielte spielte zuletzt bei der SG Großziethen. Zuletzt hatte der Mittelfeldspieler aber etwas mehr als ein Jahr und drei Monate pausiert. An einem weiteren Neuzugang arbeiten die Verantwortlichen noch, eine Einigung konnte aber noch nicht getroffen werden.

Verlassen hingegen haben den Verein Onur Eren(wechselt zu Berlin Hilalspor) und Marcel Bünsow (Stern Britz).

Trainer Dennis Lotz gab an, dass die Neuzugänge „viel positive Stimmung“ mitbringen und sich sowohl auf dem Platz, als auch in der Kabine bereits gut integriert haben und sich einbringen. Trotz der vielen namhaften Neuzugänge sieht man den Klassenerhalt beim Tabellenvorletzten nicht als Selbstläufer: „Die Vorbereitung war kurz, da muss man sich erstmal finden. Wir versuchen das schnell umzusetzen.“

Profile:
Patrick Kroll
Nico Beyer
Onur Eren
Marcel Bübspw

Aufrufe: 019.1.2022, 09:41 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor