Showdown am Samstag in Lanzenhain: Dann erwartet die FSG Vogelsberg II die SG Giesel zum Relegations-Rückspiel. Das Hinspiel endete 2:2. 	Foto: Zinn
Showdown am Samstag in Lanzenhain: Dann erwartet die FSG Vogelsberg II die SG Giesel zum Relegations-Rückspiel. Das Hinspiel endete 2:2. Foto: Zinn

Vogelsberg II nimmt Aufstieg ins Visier

RELEGATION ZUR KLA FULDA/LAUTERBACH: +++ Späten Ausgleich längst abgehakt +++

Lauterbach (chn). Am Samstagnachmittag steht das wohl wichtigste Saisonspiel für die FSG Vogelsberg II auf dem Programm, denn für den heimischen Fußball-B-Ligisten geht es um den Aufstieg.

Samstag, 16.30 Uhr, in Lanzenhain FSG Vogelsberg II - SG Giesel

Das Team um Spielertrainer Christi-Solomon Christian empfängt im Rückspiel der Relegationsrunde zur Kreisliga A Fulda-Lauterbach die SG Giesel. Gespielt wird in Lanzenhain, Anstoß ist um 16.30 Uhr. Das Hinspiel endete 2:2-Remis – aufgrund eines bitteren FSG-Eigentors in der letzten Minute der regulären Spielzeit.

„Die Jungs waren kurz nach dem Abpfiff schon etwas enttäuscht, da eben das späte Tor gefallen war. Nur zehn Minuten später hatte ich ihnen aber bereits verklickern können, dass das gar nicht so schlimm ist“, resümiert Christian, der mit der generellen Darbietung seiner Farben durchaus einverstanden war. „Spielerisch und läuferisch war das schon sehr gut“, so der kickende Coach, der sich für das Rückspiel aber wünscht, dass seine Schützlinge noch ein Quäntchen abgezockter und cleverer agieren werden: „Da müssen wir noch die letzten zehn Prozent rausholen.“

„Alle sind heiß“

Personell sieht es vorab aus Sicht der Vogelsberger Reserve gut aus. „Nach wie vor sind alle heiß“, sagt Christian und betont: „Wir haben es immer noch in der eigenen Hand und wir spielen zuhause auf eigenem Platz.“ Selbstredend, dass der Spielertrainer dort auf lautstarke und vor allem reichliche Unterstützung vonseiten der FSG-Anhänger hofft. „Ich will nun keine Zahlen nennen, ich denke aber, es werden auf jeden Fall mehr Leute da sein als in Giesel“, schmunzelt Christi-Solomon Christian mit Blick auf die 350 Gäste bei der Auftaktbegegnung. Zudem verspricht der Übungsleiter kämpferisch: „Wir werden am Samstag natürlich alles in die Waagschale werfen.“ Ein spannender Fußball-Nachmittag scheint garantiert.



Aufrufe: 08.6.2019, 06:00 Uhr
Lauterbacher AnzeigerAutor

Verlinkte Inhalte