F: Bernd Krommes
F: Bernd Krommes

Bad Zwesten & Eder/Ems mit 7 auf einen Streich

7:0 - Spitzenreiter SG Bad Zwesten/Urfftal und die FSG Eder/Ems im Gleichschritt +++ Röhrenfurth mit Befreiungsschlag +++ Gudensberg gewinnt Topspiel gegen Körle II

Die Tormaschinen liefen gestern auch in der Fußball-Kreisliga A1 Schwalm-Eder heiß. Dabei feierten sowohl die SG Bad Zwesten/Urfftal, die gegen den TSV Haddamar mit 7:0 (3:0) gewann, als auch die FSG Eder/Ems 07, die den FC Edermünde II mi 7:0 in die Schranken verwies, Kantersiege. Die FSG Gudensberg entschied das Topspiel gegen den FC Körle II mit 4:2 (1:1) für sich. Röhrenfurth feiert gegen Altmorschen einen Befreiungsschlag und gewinnt mit 4:3.

Die SG Bad Zwesten/Urfftal hat in eindrucksvoller Manier die Partie gegen den TSV Haddamar mit 7:0 (3:0) für sich entschieden und damit souverän die Tabellenführung in der Kreisliga A1 verteidigt. Die Mannschaft von Coach André Specht führte schon zur Pause verdient mit 3:0 und war den Gästen in allen Belangen überlegen. Dennis Neumann und Julius Bodemeyer waren jeweils doppelt erfolgreich. Je einen Treffer erzielten Fabrice Frost und Kevin Rien. Hinzu kommt ein Eigentor der Gästelf. Die Bringmann-Elf kassierte die zweite Pleite in Folge und wartet seit vier Partien auf einen Dreier.

Neuer Tabellenzweiter ist die FSG Gudensberg. Die Mannschaft, die an den ersten sechs Spieltagen die Tabelle angeführt hat, setzte sich im Spitzenspiel des gestrigen Spieltags gegen den FC Körle mit 4:2 (1:1) durch und holte sich vom Herk-Ensemble den zweiten Platz zurück. Muharrem Yilmaz hatte die Gastgeber nach einer halben Stunde zunächst in Führung gebracht. Dandy Holzhäuser glich nur acht Minuten später für die Krüger-Elf aus. Ein Eigentor der Hausherren und erneut Holzhäuser sorgten kurz nach dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung. Die kurze Hoffnung, die dank Daniel Gerlachs Anschlusstor in der 74. Minute wieder aufkeimte, erstickte Kapitän Marco Schiavo fast im direkten Gegenzug wieder im Keim, indem er den 4:2-Endstand markierte. Mit einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer Bad Zwesten/Urfftal liegt Gudensberg auf Rang zwei.

Einen 7:0 (2:0)-Kantersieg gab es gestern auch für die FSG Eder/Ems 07 zu bejubeln. Die Mannschaft von Trainer Matthias Kepper setzte sich klar gegen den FC Edermünde II durch und scheint die 1:2-Niederlage vor Wochenfrist gegen Schwarzenberg gut weggesteckt zu haben. Alessandro Schmidt war Spieler der Partie und war mit einem Dreierpack erfolgreich. In der Tabelle liegt die FSG nun als Sechster in einer guten Ausgangslage für das zweite Viertel der Saison. Edermünde II liegt auf Platz 12 mit sechs Pünktchen.

Neuer Fünfter ist die SG Kehrenbach/Günsterode. Der letztjährige Vierte hatte den TSV Schwarzenberg zu Gast, der in den letzten Spielen eine eindrucksvolle Siegesserie hingelegt hatte und nun vorerst gestoppt ist. Am Ende setzte sich die SG mit 3:2 (1:1) gegen die Lohne-Elf durch. Der Siegtreffer zum 3:2 durch Mustafa Cil fiel erst in der 85. Minute. Die Sommer/Cil-Elf verkürzt den Rückstand auf Nikolaj Chatikov und Co. auf einen Zähler und setzt sich in der Verfolgergruppe fest.

Außerdem gewann der TSV Röhrenfurth gegen Absteiger TSV Altmorschen mit 4:3 (2:0) und der TSV Besse behielt bei Aufsteiger TuS Fritzlar mit 4:1 (1:1) die Oberhand.

Aufrufe: 023.9.2013, 13:32 Uhr
Florian DiehlAutor

Verlinkte Inhalte