Die Mannschaft von Harter Kern 97  Foto: Harter Kern
Die Mannschaft von Harter Kern 97 Foto: Harter Kern

Der Harte Kern will ganz nach oben

Präsident und Coach Jens Tittmar macht eine klare Ansage zum Ziel für die Saison. Im Testspiel gegen Rehberge gab es allerdings eine Niederlage.

Wie die Zukunft vom Harten Kern aussehen soll, da gibt es für Jens Tittmar keinen Zweifel. Im FuPa-Interview steht uns der Trainer und Präsident Rede und Antwort.

Herr Tittmar, als Liganeuling sind Sie in der vergangenen Saison vom Kleinfeld zum Großfeld gewechselt und direkt Vizemeister geworden. Was war Ihr Rezept für diese kleine Sensation?

Alle Spieler haben sich toll entwickelt und die Umstellung auf Großfeld gemeistert. Ich bin stolz auf die Jungs. Insbesondere unser Abwehrspieler Andre Flöter wollte es mit 34 Jahren noch mal wissen und fing nach zwei Jahren Pause wieder an. Anfangs hatte er zwar ein paar Startschwierigkeiten. Aber durch das Training und regelmäßige Einsätze hat er sich zum Stammspieler entwickelt und ist eine feste Größe in unserem Team geworden.

Welche Veränderungen gab es denn während der Sommerpause im Team?

Fünf Abgängen stehen vier Neuzugänge gegenüber. Sven Würzburg, Fred Hoffmann, Philipp Kübler, Rico Franzisco und Christian Marks haben uns verlassen. Neu dabei sind: Artur Jungnickel von der SG Schenkenhorst, Lucas Brink von Rot Weiß 83 Ludwigsfelde und Martin Rieger von Süda Brawo Ludwigsfelde und Stephan Podein, der 30-jährige Verteidiger spielte früher beim Freizeitverein Preußen Ludwigsfelde.

Wie lief die Vorbereitung?

Der Schwerpunkt in der Vorbereitung bei uns lag ganz klar bei Kondition und Fitness. Da wir am 2. September erst unser erstes Pflichtspiel haben, war genug Zeit, die Mannschaft in Form zubringen. Wir waren Mitte August auch drei Tage in Trainingslager, um konzentriert arbeiten zu können.

Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?
Da wir letzte Saison Vizemeister geworden sind, möchte ich diese Saison gerne mit meinen Jungs den Titel holen.

Was wird das Highlight werden?

Durch den Staffel-Wechsel von A nach B, freue ich mich auf die neuen Mannschaften. Besonderes Highlight ist dabei das Spiel gegen Senzig, da wir als Fanclub vom Ludwigsfelder FC vor Jahren beim Spiel gegen den Ludwigsfelder FC II nicht sonderlich nett begrüßt wurden. So etwas vergisst man als Fan nicht so schnell. Für meine Spieler soll aber Fairplay und der sportliche Teil ganz klar im Vordergrund stehen.


Wenn nicht Sie, wer wird dann Meister?

Union Bestensee II.


Die Fragen stellte Marc Schütz

Aufrufe: 026.8.2018, 17:28 Uhr
Marc SchützAutor

Verlinkte Inhalte