Ursulapoppenricht (in Weiß) hat eine sehr erfahrene Truppe beisammen.
Ursulapoppenricht (in Weiß) hat eine sehr erfahrene Truppe beisammen. – Foto: Josef Trummer

Die Sehnsucht wird immer größer

Die SG Ursulapoppenricht/Gebenbach II steht in der Kreisliga Süd als Aufsteiger gut da

Izmire Erdal, Trainer der ersten Mannschaft des Kreisligisten SG Ursulapoppenricht/ Gebenbach II, spricht mit FuPa über das Jahr 2020.

Wie blickt Ihr auf dieses Jahr zurück?

Für Verein, Spieler, Fans und Trainerteam war es rückblickend kein schönes Jahr. Keiner konnte 100%ig sicher sein ob es nächste Woche noch weiter geht. Die Pandemie hatte den Spielbetrieb fest in den Händen. Für Trainer und Verein ist die Planungssicherheit im Spielbetrieb fundamental wichtig.


Seid Ihr zufrieden mit der sportlichen Leistung?

Sicherlich hätten es ein paar Punkte mehr sein können und müssen. Aber im Großen und Ganzen kann man zufrieden sein.


Wie geht es Euch in finanzieller Hinsicht?

Über die finanzielle Situation des Vereines habe ich keine Einsicht.


Wie bewertet Ihr die Entscheidung des BFV, als einziger Landesverband in Deutschland die Saison nicht abzubrechen?

Ich finde die Entscheidung sehr mutig und völlig positiv. Alle Vereine bekommen so die Möglichkeit selber über Ihre sportliche Zukunft entscheiden zu können. Aber ich denke, das ist grundsätzlich eine schwierige Entscheidung. Man kann es eben nicht jedem recht machen.


Wie halten die Jungs sich in den nächsten Wochen und Monaten fit?

Im Moment haben die Jungs einfach eine verdiente Pause. Die Winterpause ist der perfekte Moment um abzuschalten und sich mehr um ihre Familien zu kümmern. Das sollen sie auch machen bis Ende Januar, ab da bekommt jeder Spieler wieder Hausaufgaben, welche sie erledigen sollen. (Joggen, Fitness, Stabis etc.).

Wie haltet Ihr überhaupt Kontakt in Zeiten von Corona?

Wie gesagt, im Moment haben die Jungs ihre verdiente Pause. Kontakt halten wir im Moment über Telefonate und Whatsapp.


Habt Ihr Sorgen, dass einige Spieler im neuen Jahr überhaupt keine Lust mehr auf Fußball haben? Oder haben sich gar schon welche verabschiedet?

Ich denke nicht, dass meine Spieler in irgendeiner Art die Lust am Fußball verlieren. Eher wird Sehnsucht auf den Re-Re-Start (Soweit es die Corona-Situation zulässt) von Woche zu Woche größer. Es hat sich dahingehend auch keiner irgendwie verabschiedet.


Hat es bei Euch im Verein und bei der Mannschaft Veränderungen gegeben?

Aus sportlicher Sicht hat es keinerlei Änderungen gegeben.

Aufrufe: 18.12.2020, 16:00 Uhr
Nicole SeidlAutor

Verlinkte Inhalte