Kreismeister Esenshamm gibt unnötig zwei Zähler ab

Die Fußballer von Schwarz-Rot Esenshamm haben sich am Sonnabend im Heimspiel gegen die SG Wangerland/Tettens mit einem 2:2 (1:1) begnügen ...
müssen. Der Vizemeister der Kreisliga II, der vor der Partie als Kreismeister der Wesermarsch geehrt worden war, hatte zahlreiche Möglichkeiten vergeben.

Und damit zogen sich die Esenshammer Spieler den Zorn ihres Fußballobmanns Siegfried Adamietz zu. Er sei "not amused" gewesen, sagte er. Gerade in der ersten Halbzeit habe sich die Mannschaft Torchancen in Hülle und Fülle herausgespielt, sie aber bis auf das frühe 1:0 durch Yasin Kapakli es war das 100. Esenshammer Saisontor nicht genutzt. "Die Stürmer haben sich gegenseitig darin übertroffen, keine Tore zu schießen", sagte Adamietz. "Die Angriffsleistung war nicht kreisligatauglich." Zu allem Überfluss leisteten sich Malte Scholz und Ömer Yagiz in der neunten Minute ein Missverständnis, dass zum 1:1 führte. Dabei bliebs bis zur Pause. "Eigentlich hätten wir die Partie schon in der ersten Halbzeit entscheiden müssen", sagte Adamietz.

Kurz nach dem Wechsel kams noch schlimmer: Abstimmungsprobleme der Esenshammer Viererabwehrkette nutzte Röttger zum 2:1 für die Gäste (53.). Fünf Minuten später musste die Partie wegen Regens unterbrochen werden. Die Zwangspause dauerte 28 Minuten.

Anschließend boten sich Esenshamm weitere gute Chancen. Aber nur Bünyamin Kapakli gelang es, den gegnerischen Torwart noch ein Mal zu überwinden. Neun Minuten vor Schluss sah Esenshamms Torwart Lars Steffens nach einem Foul außerhalb des Strafraums die Rote Karte. Es war sein letzter Einsatz für Esenshamm. Er wechselt laut Adamietz zum OSC Bremerhaven. Yasin Kapakli zog die Torwarthandschuhe an und hielt den folgenden Freistoß. Es blieb beim Remis sehr zum Verdruss von Adamietz.

Tore: 1:0 Yasin Kapakli (6.), 1:1 Jacobs (9.), 1:2 Röttger (53.), 2:2 Bünyamin Kapakli (73.).

Rote Karte: Steffens (81., SRE/Notbremse).

SRE: Wieting (46. Steffens) - Scholz (46. Sulayman), Weber, Yildirim, Bünyamin Kapakli, von Aspern (44. Tavan), Yasin Kapakli, Yagiz (70. Music), Gündogar, Beyer-Franzen, Klöser.

Aufrufe: 015.5.2017, 03:12 Uhr
Wolfgang GraveAutor

Verlinkte Inhalte