F: Patten
F: Patten

FC Wiesharde will den Trend stoppen

Bebensee traut seinem Team die Punkte zu +++ FCW-Coach tippt den Verbandsliga-Spieltag

Das war für Verbandsligist FC Wiesharde ein „schwarzer“ Oktober. Nach nur einem Punkt aus den vergangenen vier Spielen ging der Kontakt zum oberen Tabellendrittel verloren. Fraglich ist, ob die Kicker von Fabian Bebensee den Negativtrend am Sonnabend (14 Uhr) stoppen können. Dann empfangen sie in Handewitt den Tabellenzweiten TSV Nordmark Satrup, der mit der Empfehlung kommt, zuletzt den TSV Büsum mit 5:0 abgefertigt zu haben – Ken Dikun traf dabei vier Mal. Bebensee nimmt seine Mannschaft in die Pflicht: „Wir dürfen nicht, wie zuletzt gegen Niebüll, als wir früh 0:2 zurücklagen, die Anfangsphase verpennen.“

Dennoch ist für ihn die Rollenverteilung unstrittig: „Satrup ist klarer Favorit, aber die Liga ist so ausgeglichen, dass jeder jeden schlagen kann. Insofern gehen wir auch selbstbewusst ins Spiel.“ Auch wenn er keinen Tipp abgeben will, sagt Bebensee: „Ich traue meiner Mannschaft drei Punkte zu, wäre aber auch mit einem zufrieden.“ Daniel Weger (Entzündung im Fuß), Dennis Schneck (Urlaub) und Mark Kjergaard, der zuletzt als Landwirt beruflich verhindert war, stehen wieder im Kader. Der Einsatz von Mika Werner (Oberschenkelprobleme) ist fraglich.

Fabian Bebensee (FC Wiesharde):
TSV Nord Harrislee - Stern Flensburg 0:3
Tellingstedt – SG Oldenswort-Witzwort 2:2
Leck-Achtrup-Ladelund – Collegia Jübek 2:2
SC Weiche Flensburg 08 III – Schleswig IF 3:1
FC Wiesharde – Nordmark Satrup kein Tipp
Heider SV II – TSV Süderbrarup 1:2
TSV Büsum – TSV Rot-Weiß Niebüll 1:3
SV Dörpum – FC Tarp-Oeversee 2:1
Aufrufe: 03.11.2017, 08:00 Uhr
SHZ / wsiAutor

Verlinkte Inhalte