F: Stuttgart
F: Stuttgart
Sparkasse

FuPa Wintercheck: SC Viktoria Rath-Anhoven

"Alles in Allem sind wir gemeinsam mit den anderen oben stehenden Teams zu Recht im oberen Bereich der Tabelle."

Den Wintercheck beantwortet: André Kreuels (SC Rath-Anhoven)

Aktuelle Position im Ligabetrieb: Platz 1 in der Kreisliga C1

Posten im Verein: Trainer

FuPa Westrhein: Wie zufrieden seid Ihr mit der abgelaufenen Halbserie?

Kreuels: Bei der aktuellen Tabellensituation darf man wohl als Aufsteiger durchaus zufrieden sein. Dass wir oben dabei sein würden, haben wir fast vermutet, aber dass man zur Winterpause auf dem ersten Platz steht, kam dann doch ein wenig überraschend.

FuPa Westrhein: Entspricht der erreichte Tabellenplatz tatsächlich Euren Leistungen oder wäre Deiner Meinung nach ein besseres/ schlechteres Abschneiden gerechtfertigt?

Kreuels: Das ein oder andere Spiel haben wir durch Siegeswillen und das nötige Quäntchen Glück für uns entscheiden können, leider haben wir aber die beiden Partien gegen die Konkurrenten aus Immerath und Baal jeweils verloren. Zudem kam ein unnötiges Unentschieden gegen Keyenberg hinzu. Alles in Allem sind wir gemeinsam mit den anderen oben stehenden Teams zu Recht im oberen Bereich der Tabelle.

FuPa Westrhein: Wie bewertest du die Entwicklung der einzelnen Spieler und die der Mannschaft?

Kreuels: Es ist keine Entwicklung der jetzigen Halbserie, vielmehr hat sich die Mannschaft trotz - oder gerade wegen - des Abstieges vor eineinhalb Jahren in die damals neu gegründete D-Liga und dem direkten Wiederaufstieg in die C-Liga als Gesamtheit prima entwickelt. Insgesamt kann man durchaus einen positiven Trend erkennen, über den wir sehr glücklich sind. Trotzdem ist es für uns erst der Anfang und wir möchten uns stets weiterentwickeln, als Team und als Verein.

FuPa Westrhein: Wie ist Euer Verletztenstand? Hattet Ihr in der Hinrunde diesbezüglich Pech oder hattet Ihr meistens die volle Kaderstärke?

Kreuels: Gott sei Dank sind wir bis auf wenige Ausnahmen von Verletzungen verschont geblieben.

FuPa Westrhein: Gibt es Veränderungen im Team (Neuzugänge/Abgänge)?

Kreuels: Nachdem wir im Sommer bereits mit Massimiliano Pilon den Kapitän des SV Klinkum als Neuzugang präsentieren konnten, hat sich kurz vor der Winterpause mit Stefan Fuchs ein alt bekanntes Gesicht nach längerer Verletzungspause uns wieder angeschlossen. Beide konnten auf Anhieb das Team verstärken und haben noch mehr Qualität in unsere Reihen gebracht.
Darüber hinaus konnten wir nun mit Pascal Dömges einen weiteren Klinkumer nach Roan lotsen. Durch seine Verpflichtung erhoffen wir uns noch mehr Qualität und freuen uns auf seine Offensivqualitäten über die linke Seite.

FuPa Westrhein: Wann startet die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte? Steht ein besonderes Highlight an?

Kreuels: Nach der Hallenstadtmeisterschaft in Wegberg am 12.01.2019 werden wir den Jungs noch drei Wochen Pause gönnen, in der sie sich individuell auf die Rückrunde vorbereiten können, danach starten wir am 03.02. und legen den Fokus sowohl auf den konditionellen Bereich als auch auf spielerische Aspekte. Geplant sind drei Testspiele, ehe es dann nach sechs Wochen Vorbereitung zum Rückrundenstart zu Hause gegen Schwanenberg III wieder losgehen wird.

FuPa Westrhein: Wie lauten die Ziele bis zur Sommerpause?

Kreuels: Wir haben uns kurz vor Weihnachten mit allen Spielern hingesetzt und den Status Quo betrachtet. Dahingehend wurde einstimmig beschlossen, dass wir die aktuelle Tabellensituation nutzen möchten und den Aufstieg als Ziel anpeilen werden.
Der Durchmarsch von der D- in die B-Liga ist sicherlich kein leichtes Unterfangen, aber in Anbetracht der Situation durchaus ein realistisches Ziel.

FuPa Westrhein: Wer ist der Aufstiegsfavorit in Eurer Liga?

Kreuels: Es wird bis zum Ende spannend bleiben. Die aktuell mit uns oben stehenden Teams aus Immerath, Baal und Granterath werden alle für eine spannende Rückrunde sorgen. Natürlichen hoffen wir, dass wir unser Ziel Aufstieg am Ende erreichen. Aber man kann keines der vier oben stehenden Teams als absoluten Favoriten hervorheben.
Aufrufe: 015.1.2019, 10:00 Uhr
Nico DahlmannsAutor

Verlinkte Inhalte