Bürgermeister-Pokal in Spandau steht in den Startlöchern

Arbeitsgemeinschaft der Spandauer Fuußballvereine gibt Turnierdaten bekannt

Nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr möchten die Veranstalter den Bürgermeister-Pokal in Spandau wieder durchführen. Die Arbeitsgemeinschaft gibt Ort, Daten und den Plan der Durchführung bekannt.

Im Stadion Hakenfelde, der Heimspielstätte des SSC Teutonia, soll in diesem Jahr auf dem Kunstrasenplatz der Bürgermeister-Pokal stattfinden. Der Startschuss soll am 01.07. mit zwei Spielen erfolgen. Insgesamt werden vier Achtelfinals gespielt. Mit dem Oberligisten SC Staaken, dem Berlinligisten Spandauer Kickers und den beiden Landesligisten FC Spandau 06 und Gastgeber SSC Teutonia sind bereits vier Mannschaften im Viertelfinale gesetzt. Sie spielen gegen die Gewinner der ersten Runde. Im Halb- und Finale wird der Sieger schließlich ermittelt. Sonntag, der 11.07., ist als Finaltag ausgewählt.

Mit den derzeitigen Bestimmungen findet das Turnier unter Ausschluss der Öffentlichkeit, also ohne Zuschauer statt.

Einen genauen Terminplan gibt auf der Homepage der Spandauer AG

Aufrufe: 06.6.2021, 09:23 Uhr
FuPa Berlin / mpAutor

Verlinkte Inhalte