– Foto: Sascha Köppen

Drei Mil­lio­nen Eu­ro für den Sport­platz Glad­ba­cher Stra­ße

Krefeld: Der Bund för­dert die „Sa­nie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Be­rei­chen Sport, Ju­gend und Kul­tur“.

Ein zu­sätz­li­ches Fi­nanz­pa­ket für Kre­feld: Der Bund hat der Sei­den­stadt För­der­mit­tel für die Sa­nie­rung der Be­zirks­sport­an­la­ge Glad­ba­cher Stra­ße in Hö­he von drei Mil­lio­nen Eu­ro aus dem Bun­des­pro­gramm „Sa­nie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Be­rei­chen Sport, Ju­gend und Kul­tur“ zu­ge­wie­sen. Das teil­ten die bei­den Kre­fel­der CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Ans­gar Heve­ling und Kers­tin Ra­dom­ski mit.

„Sehr ger­ne ha­ben wir uns ge­mein­sam da­für ein­ge­setzt, dass die Be­zirks­sport­an­la­ge Glad­ba­cher Stra­ße För­der­mit­tel des Bun­des für die Sa­nie­rung und den Um­bau er­hal­ten wird“, er­klä­ren die Ab­ge­ord­ne­ten. „Dies ist ein wich­ti­ges Zei­chen für Kre­feld. Sport ver­bin­det Men­schen und schafft Mög­lich­kei­ten zur Be­geg­nung.“

Im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Sa­nie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Be­rei­chen Sport, Ju­gend und Kul­tur“ wur­den be­reits 2020 die Sa­nie­rung und Er­wei­te­rung des Gro­ten­burg Sta­di­ons mit 3,3 Mil­lio­nen Eu­ro ge­för­dert und die Sport­an­la­ge Hor­kes­gath mit 500.000 Eu­ro un­ter­stützt. Die ge­plan­te Sa­nie­rung sei ein gro­ßes Pro­jekt, mit deut­li­chen stadt­ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Im­pul­sen für das Quar­tier, für den Stadt­teil und die ge­sam­te Stadt Kre­feld, so die Po­li­ti­ker. Die ge­plan­te Maß­nah­me leis­te als „of­fe­ne Be­geg­nungs­stät­te“ mit viel­fäl­ti­gen spor­ti­ven An­ge­bo­ten ei­nen gro­ßen Bei­trag für das Zu­sam­men­le­ben von Jung und Alt, be­hin­der­ten und nicht be­hin­der­ten Men­schen so­wie Men­schen un­ter­schied­li­cher Her­kunft. Mit dem Um­bau der An­la­ge wer­de auf die In­te­gra­ti­ons­kraft des Sports ge­setzt. „Die ,Öff­nung’ der sa­nier­ten An­la­ge mit ih­rem viel­fäl­ti­gen spor­ti­ven An­ge­bot, ver­bes­sert die städ­te­bau­li­che Ein­bin­dung in das Quar­tier“, be­tont Kers­tin Ra­dom­ski.

Mit dem För­der­pro­gramm „Sa­nie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen in den Be­rei­chen Sport, Ju­gend und Kul­tur“ stellt der Bund auf Be­schluss des Deut­schen Bun­des­ta­ges rund 400 Mil­lio­nen Eu­ro für die Sa­nie­rung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen be­reit. Die­se Mit­tel sol­len un­ter an­de­rem ei­nen Im­puls für die Mo­der­ni­sie­rung und Wei­ter­ent­wick­lung wich­ti­ger Ein­rich­tun­gen der kom­mu­na­len Da­seins­vor­sor­ge ge­ben und da­mit un­ter an­de­rem die Le­bens­qua­li­tät der Men­schen ver­bes­sern.

1285 Aufrufe7.3.2021, 13:00 Uhr
RP / jonAutor

Verlinkte Inhalte