Der Siegener Nachwuchs, hier mit der U19, ist in der kommenden Saison in der U17-Bundesliga dabei.
Der Siegener Nachwuchs, hier mit der U19, ist in der kommenden Saison in der U17-Bundesliga dabei. – Foto: Joachim Josephs

Die Sportfreunde Siegen steigen in die U17-Bundesliga auf

Die B-Junioren der Sportfreunde Siegen schlugen am Abend den SC Preußen Münster mit 3:0 und feierten den Aufstieg in die Bundesliga.

Hinter Meister FC Schalke 04, der mit seiner U16 nicht aufstiegsberechtigt ist, ist die Siegener U17 nicht mehr vom 1. FC Gievenbeck zu verdrängen. Am vergangenen Wochenende war das 2:2-Unentschieden gegen den Verfolger vorentscheidend, als man die Münsteraner auf Distanz halten konnte.

Aufstiegscoach ist der 27-jährige Lirian Gerguri, der kürzlich die Oberliga-Mannschaft übernommen hat und mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet wurde.

SF Siegen
3:0
Pr. Münster II

Schon in den Saisons 2012/13 und 2015/16 waren die Sportfreunde kurzfristig in der B-Junioren-Bundesliga aktiv, in der in der abgelaufenen Saison sieben westfälische Mannschaften vertreten waren: FC Schalke 04 (vergangene Woche Deutscher Meister geworden), Borussia Dortmund, VfL Bochum, SC Preußen Münster, SC Paderborn 07, DSC Arminia Bielefeld und SV Lippstadt 08.

Lippstadt ist jedoch abgestiegen und tauscht praktisch den Platz mit den Sportfreunde Siegen.

Aufrufe: 014.5.2022, 20:00 Uhr
sbAutor