Der Rielasinger Tobias Bertsch (hinten) versucht vergeblich, den Pfullendorfer Jonas Keller (vorne) vom Ball zu trennen.  Foto: Bodon
Der Rielasinger Tobias Bertsch (hinten) versucht vergeblich, den Pfullendorfer Jonas Keller (vorne) vom Ball zu trennen. Foto: Bodon

Konrad-Elf stoppt freien Fall

Verbandsliga gestern Abend: SC Pfullendorf - 1. FC Rielasingen/A. 2:0 (0:0)

Pfullendorf - Nach sieben sieglosen Spielen in Folge (sechs Niederlagen, ein Remis) hat der SC Pfullendorf am Mittwochabend im Bodensee-Derby gegen den 1. FC Rielasingen/Arlen mit einem 2:0 (0:0) den freien Fall Richtung Tabellenende gestoppt. Die Reißleine zogen Daniel Holzmann (1:0, 52.) und Jonas Vogler (2:0, 73.).

SCP-Trainer Marco Konrad brachte im Angriff den jungen Holzmann für den zuletzt enttäuschenden Amadou Marena, setzte im Tor wieder auf Thomas Löffler, brachte Patrick Arndt hinten links für den verletzten Fabian Scheffold und Stefan Steinhauser in der Innenverteidigung für Pierre Berger. Doch die wichtigste Veränderung waren nicht die neuen Namen, sondern die gegenüber den vergangenen Spielen vollkommen veränderte Körpersprache der Linzgauer. Dämmerten die Rot-Weißen zuletzt mitunter aufreizend lässig Niederlage um Niederlage entgegen, gingen sie gegen letztlich klar unterlegene Rielasinger von der ersten bis zur letzten Minute mit genau jener Aggressivität zu Werke, die in den kommenden Wochen erforderlich sein wird, um die fünf Abstiegsplätze noch vor der Winterpause wieder zu verlassen. Die Mannschaft vom Mittwochabend, zusammengestellt übrigens mit einem Budget, das trotz aller Sparmaßnahmen in der Liga im vorderen Drittel liegt, dürfte sich mit diesem Auftritt selbst neue Maßstabe gesetzt haben.

Nach torloser erster Halbzeit nickte der quirlige Holzmann in der 52. Minute eine Erdem-Freistoßflanke aus sechs Metern zur 1:0-Führung ein. Jonas Vogler köpfte in der 73. Minute einen Erdem-Eckball aus spitzem Winkel zum 2:0 ein.

Zwei Treffer, die einen verdienten Sieg sicherten. Weiter geht's für den Sportclub am Samstag mit einem Heimspiel gegen Neustadt.

SCP: Löffler - Arndt, Vogler, S. Steinhauser, Behr - A. Sautter (83. Scherer), J. Keller, S. Steinhauser, Erdem (76. Werne) - Holzmann (78. Huber), Jatta (87. Onuoha)

1. FC R/A: Klose - Matt, Unden, Winterhalder, Strauss (76. Keller) - Berger, Bertsch, Leschinski, Rasmus (46. Hailemariam), Jeske (70. Stark) - Lekavski

Tore: 1:0 Holzmann (52.), 2:0 Vogler (73.) - SR: Pacher ( Brigachtal) - Bester Spieler: A. Sautter (SCP) - Zuschauer: 250

Aufrufe: 020.10.2016, 17:48 Uhr
okAutor

Verlinkte Inhalte