Die SG Chambtal mühte sich vergeblich, am Ende nahm der VfB Bach alle drei Punkte mit.
Die SG Chambtal mühte sich vergeblich, am Ende nahm der VfB Bach alle drei Punkte mit. – Foto: Simon Tschannerl

VfB Bach hat die Relegation (fast) sicher

Bezirksliga Süd: Ein Sieg fehlt dem VfB noch, um endgültig alles klar zu machen in Sachen Relegation – am besten schon am Dienstag in Ränkam.

Im Aufstiesgrennen sind die Würfel (fast) gefallen, denn gewinnt der VfB Bach am Dienstag das Nachholspiel in Ränkam, ist der zweite Platz sicher.

SG Chambtal
0:1
VfB Bach
Durch den goldenen Treffer von Spielertrainer Nizar Klica in der sechsten Minute konnte der VfB Bach mit dem 1:0 (1:0) gegen die SG Chambtal einen großen Schritt in Richtung Relegation tätigen. Gewinnt man auch am Dienstag das Nachholspiel in Ränkam, ist der zweite Platz sicher. Die SG Chambtal war bemüht, konnte aber gegen die agilen Hausherren wenig ausrichten. Der VfB war vor allem im ersten Durchgang das aktivere Team. Die Gäste verteidigen auch geschickt nach der frühen Führung den Vorsprung und gingen am Ende nicht unverdient als Sieger vom Feld.

Ziegetsdorf
5:2
Schwarzenfel
Für beide Seiten ging es in dieser Partie um nichts mehr, die Hausherren waren längst gerettet, die Gäste standen als Absteiger fest. Lache (33.) traf zunächst zur Gästeführung, die Becker und Angermeier nach der Pause drehten. Doch Schwarzenfeld glich noch einmal aus, ehe die Hausherren mit drei Treffern von Eigenstetter und Koyu endgültig klar Schiff machten.

Der Abstiegskampf in der Bezirksliga Süd: Hier geht's zum Artikel

Regenstauf
3:3
TB Roding
Der Meister aus Roding lässt beim TB/ASV Regenstauf mit dem 3:3 (2:2) noch einmal zwei Punkte liegen. Die Regenstaufer legten einen blitzsauberen Start hin und gingen durch einen Doppelpack von Mayer (7.,12.) früh mit 2:0 in Führung. Doch die Götz-Elf kämpfte sich nun langsam in die Partie hinein, denn so einfach wollte man sich nicht geschlagen geben. Zunächst konnte in der 28. Minute Schafberger den 2:1-Anschlusstreffer erzielen, ehe Benjamin Epifani in der 45. Minute noch zum 2:2/Ausgleich traf. Nach dem Seitenwechsel ging der offene Schlagabtausch unvermindert weiter, so war es erneut Mayer, mit seinem dritten Treffer, der in der 55. Minute auf 3:2 für die Hausherren stellte. Doch mit einer Niederlage wollte sich der TB nicht abfinden und kam durch Bauer in der 74. Minute noch zum Ausgleich.

Hainsacker
5:1
FC Kosova
Falls die Gäste noch leise Hoffnungen auf Rang zwei hatten, mussten sie diese an diesem Nachmittag früh begraben. Die Hausherren spielten eine sehr gute Partie und führten zur Pause durch die beiden Hofbauer-Tore mit 2:1. Einzig in der 35. Minute konnte der FC ausgleichen. In Hälfte zwei ging es nur noch in eine Richtung, bis dann der deutliche Erfolg endgültig feststand.

_____________________________________________________________________________________________

Fußballherz, was willst du mehr? Am vorletzten Spieltag kommt es in der Bezirksliga Süd zum direkten Duell um Relegationsplatz zwei, und auch für den Tabellenkeller hält der Spielplan packende Partien bereit.

SG Chambtal
0:1
VfB Bach
Hinspiel: 1:1. Die SG Chambtal bekommt ein Finalspiel um den zweiten Platz. Denn man empfängt auf heimischen Areal den direkten Konkurrenten. Ein Heimsieg und die SG hat alle Trümpfe in der Hand am letzten Spieltag, den Relegationsplatz zu verteidigen. Bach muss die Partie gewinnen, wenn man sich nicht auf das Nachholspiel verlassen möchte.

Ziegetsdorf
5:2
Schwarzenfel
Hinspiel: 3:1. Die Gastgeber vom Ziegetsberg haben sich den Klassenerhalt gesichert und können beruhigt in die Partie gehen. Die Gäste haben zuletzt aber gezeigt, dass man sich nicht hängen lasst, obwohl der Abstieg schon längst feststeht.

Viehhausen
3:2
FC Ränkam
Hinspiel: 1:2. Mit einem Heimsieg könnte der FCV die letzten Zweifel im Kampf um den Klassenerhalt beseitigen. Ränkam hingegen könnte mit einem Sieg den Nachbarn aus Arnschwang und Furth sehr helfen in ihrem Bestreben, den Klassenerhalt zu erreichen.

Regenstauf
3:3
TB Roding
Hinspiel: 0:7. Die Rodinger zeigten zuletzt ihre Torjägerqualitäten, ob es diesmal wieder so einfach wird wie zuletzt muss man abwarten. Die Hausherren haben sich den Klassenerhalt schon gesichert und können damit für die nächste Bezirksligasaison planen.

FC Furth i.W
2:5
SV Sulzbach
Hinspiel: 2:2. Vor einer deutlich schwereren Aufgabe als die Konkurrenz steht der FC Furth im Wald, der sich gegen den SV Sulzbach beweisen muss. Die Sulzbacher haben nämlich immer noch die Chance auf die Relegationsteilnahme. Furth muss aber eigentlich auch gewinnen, um sich die Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren.

SC Katzdorf
5:3
Thalmassing
Hinspiel: 1:2. Der große Verlierer des letzten Spieltages war der SC Katzdorf, der nun auf einem Abstiegsplatz abgerutscht ist. Doch die Roosters werden sicherlich die Punkte nicht freiwillig abgeben, es dürfte also eine spannende Partie werden.

Hainsacker
5:1
FC Kosova
Hinspiel: 1:2. Wollen sich die Gäste ihre Minimalchance auf Rang zwei erhalten, brauchen sie den Dreier in Hainsacker. Alles andere würde das Aus jeglicher Resthoffnung bedeuten.

SC Regensb.
2:1
Arnschwang
Hinspiel: 0:2. Im direkten Duell um den Klassenerhalt empfängt der Sportclub die DJK Arnschwang. Mit einem Dreier könnte der SC alles klar machen. Verliert er, würde er mit der DJK aufgrund des schlechteren direkten Vergleiches die Plätze tauschen.

Aufrufe: 014.5.2022, 18:56 Uhr
Thomas MühlbauerAutor