Ludwig Schmalzbauer ist nicht mehr Coach des SC Herzogsreut
Ludwig Schmalzbauer ist nicht mehr Coach des SC Herzogsreut – Foto: Helmut Weigerstorfer

Herzogsreut: Coach Schmalzbauer wirft das Handtuch

Der 46-Jährige zieht nach einem schwachen Saisonstart des A-Klassisten die Reißleine

Fünf Spiele, drei Punkte und 4:22 Tore. Der Saisoneinstieg des SC Herzogsreut in der A-Klasse Freyung ist anders verlaufen, als es sich die Verantwortlichen des kleinen Dorfvereins aus dem Landkreis Freyung erhofft hatten. Auch Coach Ludwig Schmalzbauer (46), der im Sommer 2018 den Trainerposten beim SCH übernahm, zeigte sich mit den jüngsten Resultaten nicht zufrieden und erklärte seinen sofortigen Rücktritt.

"Wir bedauern die Entscheidung von Luc sehr. Denn er hat uns nicht nur sportlich weitergebracht, sondern auch als Mensch Spuren hinterlassen. Wir hoffen, dass die entstandene Freundschaft erhalten bleibt und Luc, seine Frau und Kinder weiter ein Teil der SC-Familie sein werden", sagt Herzogsreuts erster Vorsitzender Roland Duschl.

Das kommende Herzogsreuter Spiel gegen Fürsteneck am Sonntag leitet der bisherige Co-Trainer Maxi Resch. Danach hilft Marco Wetscheck (36), der den SC bereits in der Vergangenheit trainiert hat, bis mindestens Winter aus.
Aufrufe: 03.9.2021, 09:10 Uhr
Thomas SeidlAutor