Benedict Geuenich wird zukünftig für den SE Freising auf Torejagd gehen. Beim TSV Jetzendorf war er maßgeblich am Sensations-Aufstieg in der Landesliga beteiligt.
Benedict Geuenich wird zukünftig für den SE Freising auf Torejagd gehen. Beim TSV Jetzendorf war er maßgeblich am Sensations-Aufstieg in der Landesliga beteiligt. – Foto: Christian Riedel / FuPa

Benedict Geuenich LIVE: "Mein Ziel ist die Bayernliga"

Nach sensationellem Aufstieg des TSV Jetzendorf

Torjäger Benedict Geuenich wechselt zur kommenden Saison vom TSV Jetzendorf zum SE Freising. Im LIVE-Interview stellt er sich den Fragen zu seinem Wechsel.

Freising - Benedict Geuenich ist kein gewöhnlicher Torjäger. Bis zur Saison 2018/19 war er für den TSV Jetzendorf auf der Außenbahn unterwegs. Doch ein geschickter Schachzug von Trainer Alexander Schäffler veränderte alles: Er beorderte Geuenich vom Flügel in die Sturmzentrale. Auch auf der ungewohnten Position wusste er zu überzeugen.

Im LIVE-Interview um 17:30 Uhr spricht Benedict Geuenich über seinen Wechsel nach Freising. Der Torjäger steht im Facebook-Stream von Fußball Vorort Rede und Antwort.

Torjäger Benedict Geuenich schießt TSV Jetzendorf in die Landesliga

Als Stürmer war Benedict Geuenich maßgeblich am sensationellen Aufstieg des TSV in die Landesliga beteiligt. Mit 25 Toren und 9 Assists überragte er und wurde damit auch noch Torschützenkönig. Zum 4:1-Sieg beim SV Neuperlach im letzten Relegationsspiel brachte er sein Team in Führung und schoss den TSV damit in die Landesliga.

Sein Trainer lobt Geuenich in höchsten Tönen. „Das, was er im Aufstiegsjahr geleistet hat, wird man ihm in Jetzendorf nie vergessen. Ben hat sich in jener Saison zu einem Führungsspieler entwickelt. Er hat ein super Spielverständnis und weiß, wann er entgegenkommen und wann er steil gehen muss. Damit war er verantwortlich dafür, ob wir das Spiel schnell oder langsam gemacht haben“, erklärt Alexander Schäffler.

Benedict Geuenich: Wechsel zum SE Freising als der logische nächste Schritt

Der Wechsel zum SE Freising ist für Geuenich der nächste logische Schritt in seiner Karriere. Der TSV Jetzendorf kämpft in der Landesliga gegen den Abstieg. Als Tabellensiebzehnter stehen die Chancen auf den Klassenerhalt schlecht, der Rückstand auf die Relegationsplätze beträgt zwar nur einen Punkt, der direkte Konkurrent Olching hat aber zwei Spiele weniger absolviert. Nur ein Saisonabbruch ohne Absteiger könnte den TSV wohl noch retten.

Der SE Freising hingegen zählt seit Jahren zu den Topteams der Landesliga. Jetzendorfs Trainer Alexander Schäffler seit seinen Schützling sogar für noch Höheres berufen: „Ben hat das Zeug für gehobenes Landesliga-Niveau oder die Bayernliga – davon bin ich überzeugt.“

Torjäger Benedict Geuenich kam 2017 vom FSV Pfaffenhofen nach Jetzendorf. Zuvor spielte er bis 2015 für FC Hettenshausen.

Im LIVE-Interview um 17:30 Uhr spricht Benedict Geuenich über die Hintergründe seines Wechsels, die Aufstiegs-Sensation in Jetzendorf und seinen ausgeprägten Torriecher.

(Vinzent Fischer)

Aufrufe: 6.5.2021, 07:21 Uhr
Freisinger Tagblatt / Fussball Vorort FuPa OberbayAutor

Verlinkte Inhalte