Engertshamer Damen punkten endlich wieder

Ja, die Damen von Engertsham leben noch. Das Engertshamer Team hat eindrucksvoll gezeigt, dass es die Liga halten will - mit einer tollen Mannschaftsleistung, viel Team- und Kampfgeist holten sie den ersten Sieg der Rückrunde. Eine Wende nach den harten vorangegangenen Wochen. Den besseren Start erwischten die Engertshamer Damen, eine scharf geschossene Ecke von Alexandra Ehrlinger verwertete Monika Zwicklbauer in der 15. Minute eiskalt zum 0:1. Danach verpasste die Gastmannschaft das 2:0 nachzulegen und man ging mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit versuchten die Egglfinger Damen mit allen Mittel den Ausgleich zu erzielen, erspielte sich aber kaum Torchancen. Das Spiel wurde hektischer und war von Fehlpässen geprägt. In der 62. Minute fiel dann der Ausgleich durch die Spielerin Traub Sophia. Nun wurde es noch hitziger: Die Heimmannschaft glaubte an Ihren Heimsieg, kam aber nur noch selten vor das Engertshamer Tor, da diese umgestellt hatten und nun wieder am Drücker waren. Die Konter wurden aber nicht abgeschlossen oder hektisch vergeben. Die vorentscheidende Szene ergab sich, als Alexandra Ehrlinger über die rechte Außenbahn auf die Torfrau zusteuerte, die aber den Ball mit hartem Einsatz klärte. Das weckte das ganze Team aus Engertsham auf und Anja Ehrlinger schnappte sich den Ball im Mittelfeld, zog aufs Tor und schloss mit dem 1:2 Auswärtssiegtor ab. Die Heimmannschaft wechselte dann die Torfrau als Feldspielerin ein, aber auch dies brachte nichts zählbares mehr für den SC Egglfing.
Aufrufe: 12.5.2019, 07:19 Uhr
Christoph KrohnAutor

Verlinkte Inhalte