Zurück in der Erfolgsspur: der TSV Brunnthal.
Zurück in der Erfolgsspur: der TSV Brunnthal. – Foto: Martner

TSV Brunnthal: Comeback von Fabian Porr vergoldet Auswärtsfahrt

Sieg beim SB Traunstein

Der TSV Brunnthal hat seine Niederlagenserie beendet und beim SB Chiemgau Traunstein verdient gewonnen. Den Abend perfekt machte das Comeback von Fabian Porr.

Brunnthal – Der kleine Durchhänger ging mit einem Feuerwerk zu Ende. Nach zuletzt drei Niederlagen mit Gegentoren satt hat sich der TSV Brunnthal in der Landesliga Südost zurückgekämpft mit einem 3:1 (1:1) beim SB Chiemgau Traunstein. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gelang ein weiteres Erlebnis in der ersten Landesliga-Saison der Vereinsgeschichte.

Traunstein
1:3
Brunnthal

Unter den knapp 500 Zuschauern beim Zuschauerkrösus Traunstein war am Ende nur der sich heiser singende Fanclub der Gäste zu hören. Diese Geräuschkulisse stand dann auch symbolisch für die Kräfteverhältnisse auf dem Platz. Die Gäste hatten Spiel und Gegner im Griff, so dass Traunstein in der zweiten Halbzeit nahezu nicht mehr stattfand. Das 1:1 zur Pause war noch leistungsgerecht. Traunstein hatte mehr vom Spiel, aber nicht die ganz großen Chancen. Jakob Klaß brachte die Gäste nach einer Standardsituation mit einem Kopfball in Führung und danach hatten die Chiemgauer noch Glück, nicht gleich das zweite Tor zu fangen. Bei dem Schuss von Klaß war der Torhüter stark auf dem Posten und der Nachschuss vom Kim Herterich war drin, aber der Brunnthaler stand einen Tick im Abseits. Unter dem Strich ging das 1:1 aber in Ordnung.

TSV Brunnthal: Fabian Porr feiert Comeback

Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste dann noch einmal zu und lieferten eine starke Leistung voller Leidenschaft ab. Traunstein hatte nur noch zwei Torabschlüsse mit durchschnittlicher Gefahr. Auf der anderen Seite spielte das bessere Team des Abends sein 2:1 klasse heraus. Nach einem weiten Ball des starken Marc Nagel zog Andreas Reimisch bis zur Grundlinie durch und fand im Zentrum den Vollstrecker Jakob „Joko“ Klaß, der nun bei neun Saisontoren und in den Top Fünf der besten Torjäger in der Liga steht.

Zum Abschluss gab es noch ein Geschenk des Traunsteiner Torwarts, der eine Flanke fing und den Ball fallen ließ. Kim Herterich konnte damit in der 84. Minute den Sack zumachen und den kleinen Durchhänger der drei Niederlagen offiziell beenden. Neben drei Punkten gab es aber noch einen Grund zu feiern. In der 77. Minute wurde Fabian Porr eingewechselt und damit endete ein Jahr Leidenszeit. Wegen einem Knorpelschaden im Knie musste der für den TSV wichtige Spieler pausieren und der erste Landesliga-Einsatz seiner Karriere sollte ihm Mut machen. (Nico Bauer)

SB Chiemgau Traunstein – TSV Brunnthal 1:3 (1:1) TSV Brunnthal: Geisbauer - Kornbichler, Neulinger, Richter - Böhme, Nagel, Reinisch (77. Deibele), Roth (46. Herterich), Seubert - Bachmann (77. Porr), Klaß (86. Betzler) Tore: 0:1 Klaß (19.), 1:1 Weixler (30.), 1:2 Klaß (58.), 1:3 Herterich (84.) Gelbe Karten: Roth, Richter, Seubert, Betzler. Schiedsrichter: Jakob Putz (Perlesreut).c Zuschauer: 460.

Aufrufe: 011.10.2021, 10:55 Uhr
Nico BauerAutor

Verlinkte Inhalte