GBSL '17 in den Startlöchern!

Wer holt sich den Titel in der Jubiläumssaison?

Die German Beach Soccer League 2017 steht in den Startlöchern. Es sind keine 24 Stunden mehr, bis der Ball wieder über den Sand rollt. Die große Frage zu Saisonbeginn: Welches Team kann den amtierenden GBSL-Champion und deutschen Meister aus Ibbenbüren stoppen?

Die Serie, die Ibbenbüren seit zwei Jahren führt, ist schon unglaublich. Die letzte Niederlage in der regulären Spielzeit kassierte die Truppe aus dem Münsterland am ersten Spieltag 2015 in Osnabrück! Gegen unzählige Siege und einen Titelgewinn nach dem Nächsten steht ein einziges Unentschieden im GBSL-Halbfinal Hinspiel 2016 gegen Hertha BSC Beachsoccer, ebenso wie eine sehr bittere Niederlage im Finale der deutschen Meisterschaft 2015 nach Penaltyschießen gegen die Rostocker Robben. Unglaublich, welche Konstanz und Dominanz Ibbenbüren in den letzten zwei Jahren gezeigt hat! Damit ist Ibbenbüren auch 2017 der Maßstab für die GBSL und es steht fest: Wer den Titel gewinnen will, muss an Ibbenbüren vorbei.

Großer Mitfavorit sind natürlich die Rostocker Robben. Bei den Robben könnte sich einiges angestaut haben, nach dem verlorenen GBSL-Finale 2016 und dem 4. Platz bei der deutschen Meisterschaft 2016. Für die Robben zählt nur der Titel und sie werden alles daran setzen, nach 2013 und 2014 erneut Meister der GBSL zu werden. Ebenfalls nach der Krone greifen will das Beach Soccer Team Chemnitz. Der letzte Titel liegt nun schon einige Zeit zurück, obwohl man Stammgast in sämtlichen Halbfinals ist. Der große Coup soll dieses Jahr endlich gelingen! Des Weiteren zählen die Beach Royals Düsseldorf e.V. und die Hertha zu den Mitfavoriten. Die Royals warten seit langer Zeit auf einen großen Titel, erst letztes Jahr scheiterte man knapp im Finale der deutschen Beachsoccer-Meisterschaft an Ibbenbüren. Doch 2015 und 2016 wurde das Halbfinale der GBSL verpasst, eine große Enttäuschung für die Royals, die dieses Jahr ganz oben angreifen wollen! Hertha BSC spielte in ihrer Premierensaison 2016 klasse Beachsoccer und scheiterte erst im Halbfinale der GBSL am späteren Meister aus Ibbenbüren. Daran will man dieses Jahr in der Hauptstadt anknüpfen und erneut eine wichtige Rolle im Titelkampf spielen.

Doch auch die anderen Teams haben mit der Rolle des Underdogs gute Chancen, sich für die entscheidenden Play-Off's zu qualifizieren. So spielte der HSV-Beachsoccer vergangenes Jahr lange um den Halbfinaleinzug mit und musste sich erst spät im Play-Off-Rennen verabschieden. Oder die Bavaria Beach Bazis: Die Ausrichtung vom GBSL-Finale 2017 sollte den Jungs aus dem Süden einen riesigen Schub Selbstvertrauen und Motivation geben. Vor heimischer Kulisse in den Play-Off's auflaufen - ein Traum, der mit einer starken Saison gar nicht so weit entfernt ist!

Aber auch der 1. FC Versandkostenfrei und der Wuppertaler SV Beachsoccer, die schon einige gute Turniere im Jahr 2017 auf dem Buckel haben, werden alles daran setzen, um für eine Überraschung zu sorgen! Ebenso wie die Mannschaften von Real Münster und Sandball Leipzig, die sich gut auf die Saison vorbereiten und für Überraschungen sorgen wollen.

Wir sind voller Vorfreude auf die neue Saison und gespannt, wer sich im Juli in München die Meisterschaft holt. Ist Ibbenbüren erneut nicht zu stoppen? Sind die Robben wieder an der Reihe? Oder gibt es sogar eine große Überraschung?

Aufrufe: 012.5.2017, 16:10 Uhr
Presse GBSLAutor

Verlinkte Inhalte