2024-06-24T08:04:54.312Z

Spielbericht
– Foto: FuPa Lüneburg

Saisonfinale im Waldstadion gegen den SV Meppen II ohne Bargfrede

Den Verein verlassende Spieler werden nur intern verabschiedet

Das ursprünglich für Pfingstmontag geplante Heimspiel des Heeslinger SC gegen Meppen II findet am Freitag um 19.30 Uhr im Waldstadion statt. Mit einem Sieg gegen die Emsländer kann der HSC noch den angestrebten einstelligen Tabellenplatz erreichen.

Freitagabend, letztes Saisonspiel unter Flutlicht, gemütlicher Ausgalopp. So könnte es laufen beim Heimspiel des Heeslinger SC gegen den SV Meppen II. Aber für die Gastgeber ist in der Tabelle noch eine Veränderung möglich. Bei einem Sieg gegen die Emsländer - oder einem Unentschieden - würde sich die Mannschaft von Trainer Malte Bösch noch vor den VfL Oldenburg auf Rang neun in der Abschlusstabelle schieben. Im Falle einer Niederlage würde dagegen Meppen noch am HSC vorbeiziehen.

HSC-Trainer Malte Bösch will die 50 Punkte unbedingt vollmachen

„Grundsätzlich wollen wir uns natürlich gut aus der Saison verabschieden und die 50 Punkte vollmachen. Sicherlich wird auch der eine oder andere Spieler Einsatzzeit bekommen, der zuletzt nicht so oft gespielt hat. Dennoch wollen wir das letzte Heimspiel im Waldstadion vor unseren Zuschauer als Sieger beenden“, gibt sich der Heeslinger Trainer Malte Bösch im Gespräch mit der ZEVENER ZEITUNG vor dem Spiel entschlossen.

Philipp Bargfrede und Oliver Warnke sind gegen Meppen nicht dabei

„Ab dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit werden wir unsere Zuschauerinnen und Zuschauer auch mit Freibier belohnen. Wir haben alle große Lust, da noch mal einen guten Auftritt hinzulegen. Philipp Bargfrede wird uns nach Verletzungsproblemen fehlen, Oliver Warnke ist bereits im Urlaub. Ansonsten werden mir alle Spieler aus dem Kader zur Verfügung stehen.“

Den Verein verlassende Spieler werden nur intern verabschiedet

Nach dem Spiel werden Trainerstab, Betreuer und Mannschaft noch gemeinsam essen. Dabei sollen auch im kleinen Kreis einige Spieler verabschiedet werden, die den Heeslinger SC nach der Saison verlassen werden. „Das werden wir also nicht im großen Rahmen machen, Philipp ist ja auch gar nicht da. Sonst hätte man das sicher vor den Zuschauerinnen und Zuschauern machen können. Wir hatten uns da einiges überlegt, aber das werden wir jetzt nicht machen.“

Im Hinspiel gab es in Meppen ein umkämpftes 2:2-Unentschieden

Es könnte am Freitag angesichts der Tabellenkonstellation also ein enges und spannendes Spiel geben. Im Hinspiel - der ersten Partie der Saison - gab es in Meppen ein umkämpftes 2:2 gegen den Aufsteiger. Heeslingen lag damals durch Tore von Lennard Martens und Malik Gueye in Führung, kassierte aber eine Viertelstunde vor Schluss doch noch den Ausgleichstreffer. Mit einer torlosen Partie ist also am Freitag wohl eher nicht zu rechnen.

Aufrufe: 024.5.2024, 07:30 Uhr
Zevener Zeitung/DemmerAutor