F: Horst Richer
F: Horst Richer

Tresp-Elf verspielt 2:0-Führung

Die Saalfeld Titans drehten einen 0:2 Rückstand noch zum Heimsieg gegen den F.F.C. Gera.

Bericht des FFC Gera

Saalfeld Titans - F.F.C. Gera 3:2
Nach der langen Winterpause stand die vorgezogene Partie bei den Saalfeld Titans auf dem Programm. Die Tresp-Elf erwischte einen Traumstart und konnte mit 1:0, durch die Neuseeland-Rückkehrerin Natalie Sachse in Front gehen (11.). Wenig später markierte Lea Heß gar das 2:0 für die "Grün-Schwarzen" (21.). Doch gleich im Gegenzug gelang Celina Zapf mit einen Kunstschuss der 1:2-Anschlusstreffer (22.). Dieser brachte unsere Mannschaft sofort aus dem Tritt und so gelang nur drei Minuten später Marie Preller der Ausgleichstreffer (25./2:2). Kurz vor der Halbzeit kamen die Titans mit einem Angriff über die rechte Seite. Die Flanke kam in den Strafraum – sollte Stephanie Pelz erreichen – der Abwehrversuch durch Franziska Golomb landete im eigenen Kasten. Die Führung für die Gastgeber (40./3:2). Nach dem Seitenwechsel versuchte unsere Elf zumindest noch den Ausgleich zu schießen. Zwingende Chancen konnten nicht erarbeitet werden. In der 70. Minute landete der Schuss von Lea Heß neben dem Tor. In der 88. Minute gab es noch eine Einzelaktion von Sabrina Fichtler – auch diese führte nicht mehr zum ersehnten Ausgleich. So bleiben die Punkte in Saalfeld – die auch in der zweiten Hälfte die klareren Chancen erarbeiteten.


Schiedsrichter: Oliver Fischer (Blankenburg) - Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Natalie Sachse (11.), 0:2 Lea Heß (21.), 1:2 Celina Zapf (22.), 2:2 Marie Preller (25.), 3:2 Franziska Golomb (40. Eigentor)
Aufrufe: 031.3.2019, 16:28 Uhr
Stefan DrößigerAutor

Verlinkte Inhalte