2024-07-17T10:40:36.325Z

Allgemeines
– Foto: André Nückel

Rückkehr nach Bremerhaven

Ali Wazneh verlässt BSV Rehden

Ein unerwarteter Wechsel im Kader des BSV Rehden: Der Außenverteidiger Ali Wazneh, der in der vergangenen Saison eine feste Größe im Team war, kehrt zu seinem früheren Verein OSC Bremerhaven zurück. Trotz eines laufenden Vertrags mit dem BSV Rehden hat der Verein dem Wunsch des Spielers entsprochen, den Vertrag vorzeitig aufzulösen.

Ali Wazneh, der nun wieder in Bremerhaven wohnt, begründete seinen Entschluss mit dem hohen zeitlichen Aufwand, der durch die lange Anreise nach Bremen entsteht. „Der tägliche Weg von Bremerhaven nach Bremen bedeutet für mich mindestens vier Stunden im Auto. Das ist einfach zu viel Zeit, die mir verloren geht,“ erläutert der Spieler.

Sandy Röhrbein, Sportvorstand des BSV Rehden, bedauert den Weggang von Wazneh sehr: „Wir verlieren nicht nur einen Stammspieler und hervorragenden Fußballer, sondern auch einen wunderbaren Menschen. Aber wir haben Verständnis für seine Situation.“

Auch Wazneh selbst blickt mit gemischten Gefühlen auf den Abschied. „Es fällt mir schwer, die BSV-Familie nach nur 12 Monaten wieder zu verlassen. Es war eine großartige und lehrreiche Zeit für mich. Aber private Veränderungen machen den Wechsel zu meinem alten Club OSC Bremerhaven sinnvoll,“ erklärt er. „Ich möchte mich bei allen Verantwortlichen beim BSV Rehden, besonders beim Trainerteam und meiner Mannschaft, herzlich bedanken. Danke für alles und ich wünsche allen nur das Beste für die Zukunft. Wir sehen uns auf dem Platz.“

Dieser Wechsel markiert eine Rückkehr zu den Wurzeln für Wazneh und hinterlässt beim BSV Rehden eine Lücke, die es nun zu schließen gilt. Dennoch bleibt der Verein verständnisvoll und wünscht Wazneh alles Gute für seine Zukunft in Bremerhaven.

Aufrufe: 010.7.2024, 20:39 Uhr
RedAutor