Engagiert am Ball: David Baumann vom FC Löffingen
Engagiert am Ball: David Baumann vom FC Löffingen – Foto: Wolfgang Scheu

Rudelbildung und ein Faustschlag: Trainer Cosic erlebt wilde Szenen

Spielabbruch: Trainer Cosic erlebt wilde Szenen in Marbach +++ Norbert Lewke wirft bei der SG Schluchsee/Feldberg hin +++ Der FC Löffingen hofft weiter auf die Wende.

Zeljko Cosic, Trainer des Fußball-Bezirksligisten SG Riedböhringen/Fützen, liebt den Fußball. Seit mehr als 30 Jahren steht er als Spieler und Trainer auf und neben dem Platz. So schnell wirft ihn nichts um. Doch am Sonntag ging er zu Boden, ausgeknockt nach Jagdszenen auf dem Platz. "So etwas habe ich in meiner Fußballerkarriere noch nie erlebt", sagt Cosic im Rückblick auf die Partie seines Teams bei der SG Marbach/Rietheim, die Schiedsrichter Philipp Eschle nach einem Tumult auf dem Platz kurz vor Schluss abbrach.

"Es war ein ganz normales Spiel", erinnert sich Cosic, "und dann ist das unglaublich eskaliert". In der 85. Minute habe ein Marbacher Spieler die Ampelkarte gesehen, "das war ein Foul, der ist dann ganz normal raus". Die Riedböhriger bekamen einen Freistoß zugesprochen. Wenige Sekunden später wurde ein Gästespieler erneut gefoult. "Und plötzlich ging es rund", so Cosic. Zuschauer seien auf den Platz gestürmt, die Kicker beider Teams bildeten "ein Riesenknäuel auf dem Platz, es gab ein Hin- und Hergeschiebe und ein heftiges Geschubse". Cosic traute an der Seitenlinie seinen Augen nicht. Natürlich sei er dann auch auf den Platz, "ich wollte in dieser aufgeheizten Situation deeskalieren und meine Spieler schützen". Mehr dazu im BZ-Plus-Artikel.

Aufrufe: 021.11.2022, 17:15 Uhr
Johannes Bachmann (BZ)Autor