2024-07-12T13:30:11.727Z

Transfers
in der vorderen und hinteren Reihe sind die zahlreichen Neuen des TV Freyung zu sehen. Dazwischen die Trainer und Funktionäre.
in der vorderen und hinteren Reihe sind die zahlreichen Neuen des TV Freyung zu sehen. Dazwischen die Trainer und Funktionäre. – Foto: TV Freyung

Reserve und viele Neue: »Goa wiads« beim TV Freyung noch lange nicht

Der TVF verliert wieder drei arrivierte Kräfte. Diese werden jedoch mit sechs Neuzugängen und einigen Jugendspieler mehr als ausreichend kompensiert, sodass sogar eine Reserve an den Start gehen kann.

Es ist Ruhe eingekehrt am Oberfeld. Aber nicht, weil es "goa wiad" beim TV Freyung, wie im Bayerwald im vergangenen Sommer geunkt wurde. Das genaue Gegenteil ist der Fall: Der ehemalige Bezirksoberligist hat sich in seiner neuen Umgebung, der Kreisklasse, akklimatisiert, sich mit der Situation arrangiert - und nebenbei eine Neuausrichtung vorgenommen. "Wir haben defintiv die Kurve bekommen", bestätigt Tobias Irlesberger, Sportlicher Leiter in der Kreisstadt.

Ja, auch nach dieser Spielzeit werden den TV wieder arrivierte Kräfte verlassen: Tobias Irlesberger selbst wird seine Schuhe an den Nagel hängen und nur noch Funktionär sein. Stephan Philipp hat sich als Trainer in Richtung TSV Mauth verabschiedet. Und Thomas Biereder hat darüber hinaus sein Karriereende verkündet. Diese Abgänge überrollen aber die Verantwortlichen nicht so wie vor einem Jahr. Die Spartenleitung weiß schon seit Winter Bescheid - und hat nach und nach dadurch entstehende Aufgaben abgearbeitet.

Erste große Baustelle war das Trainerteam. Unter Sepp Gsödl und seinem spielenden Co-Trainer Bastian Butscher hat es Freyung - entgegen vieler Vermutung - geschafft, den Klassenerhalt früh einzutüten. Die beiden Coaches haben zudem ein neues Miteinander entstehen lassen. "Deshalb ist es sehr erfreulich, dass wir bereits im Winter mit beiden verlängern konnten", betont Tobias Irlesberger.

Gemeinsam machte man sich dann daran, den Kader zu füllen und zu verstärken. Alexander Hofmann (Perlesreut), Moritz Philipp (Karlsbach) und Daniel Denk (Ringelai), Mario Pinker (Mauth) und Kilian Jäckel (Waldkirchen) sind die externen Zugänge. Daniel Osmanski konnte reaktiviert werden. Und von der Jugend rücken Botan Abdullah, Elias Koller, Tobias Kerner, David Esslinger, Bastian Lenz, Felix Seitz, Daniel Fuchs, Elias Zaglauer und Tobias Wittmann auf. "Diese jungen Spieler wollen wir so schnell wie möglich integrieren. Und dann in einer starken Kreisklasse nichts mit dem Abstieg zu tun haben", erklärt der Sportliche Leiter die Ziele für die Spielzeit 2024/2025.

Der deutlich größere Kader macht es sogar möglich, wieder eine eigenständige Zweite, die in der Kreisklassen-Reserverunde an den Start gehen wird, ins Rennen zu schicken. Klaus Boxleitner konnte dafür als Trainer gewonnen werden. Das alles führt dazu, dass am Oberfeld "die Stimmung derzeit sehr gut ist", wie Irlesberger herausarbeitet. "Goa wiads" beim TV Freyung noch lange nicht...

Aufrufe: 013.6.2024, 07:00 Uhr
Helmut WeigerstorferAutor

Das könnte dich auch interessieren

Auch heuer wieder ein Fest: die fünfte Jahreszeit im niederbayerischen Fußball startet!

Die große Übersicht: Das war die Relegation 2024 in Niederbayern

Relegation zur Bezirksliga: 3 freie Plätze zur Bezirksliga: Niederalteich, Pfarrkirchen und der SV Schöfweg! +++ Ost-Kreis-Relegation: Nur die DJK SB Straubing und Schönberg haben's zur KL geschafft. Zur KK packen's Aiterhofen, Achslach, Gergweis, Schaibing, Mariaposching und Rathsmannsdorf +++ West-Kreisliga-Relegation: Aufhausen folgt Wittibreut und Ettenkofen. Zur KK schaffen‘s gleich acht (!) Teams
Zum dritten Mal in Folge Relegant, und wieder zieht die DJK Schaibing den Kopf aus der Schlinge!?

Slapstick-Eigentor bringt Abstieg - Schaibing-Relegationsmonster leben

Relegation zu den Ost-Kreisklassen - 1. Runde: Kordick-Hammer hält Schaibing am Leben +++ Gergweis sichert sich... vorerst, Ering bleibt in der A-Klasse +++ Fußball zum Abgewöhnen in Innernzell: Grafenau II muss nach neun Jahren zurück in die A-Klasse +++ Mariaposching überrollt Aholming: Aber erst am Ende wurd's deutlich
Die Relegations-Auslosung führt auch heuer wieder Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier (2. v. li.) zusammen mit dem Bezirks-Vorsitzenden Harald Haase (li.), sowie Niederbayern TV-Moderator und FuPa-Redakteur Tobi Wittenzellner (re.) durch. Losfee ist Austria Wien Ex-Coach Michael Wimmer (2. v. re..

Das war die Relegations-Auslosung in Niederbayern im Liveticker

Alle Relegationspartien - von der Bezirksliga-Relegation bis zur Kreisklassen-Relegation - wurden heute Abend ausgelost +++ Bei FuPa erfahrt ihr sofort, was Sache ist und bekommt auch zeitnah die finalen Ansetzungen und Spielorte 🔥
Die DJK Altreichenau will am Sonntag Meister werden! Wenn nicht, spielt man die Relegation!

Altreichenau macht Platz nicht frei: "Wir spielen die Relegation!"

Falls sich Neu-SG-Partner Hintereben direkt rettet: DJK entscheidet sich für die Relegation, auch wenn die am Ende sportlich nix bringt
Gebannt verfolgt haben die Zentinger die Entwicklung, jetzt heißt es aufatmen: Die Punkte bleiben beim SVZ.

Urteil ist da: Protest abgeschmettert, Zenting behält die Punkte

Der Verband sieht kein ausreichendes Vergehen für ein Wiederholungsspiel