2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines
– Foto: Vogler Images

Rehden ist bereit für das Flutlichtduell gegen den Heeslinger SC

"Da müssen wir gallig sein und wieder mehr als 100 Prozent auf dem Platz lassen"

In der anstehenden Flutlichtpartie des 22. Spieltags trifft der BSV Schwarz-Weiß Rehden am Mittwochabend (19.30 Uhr) auf den Heeslinger SC. Trotz fehlender Aufstiegschancen ist das Ziel klar: Revanche für das Hinspiel und Präsentation für die kommende Saison.

Das Oberligateam aus Rehden zeigt sich entschlossen, die enttäuschende 2:1 Niederlage gegen den Heeslinger SC im ersten Aufeinandertreffen wettzumachen. Trainer Kristian Arambasic betont die Bedeutung des Spiels nicht nur für die Tabelle, sondern auch als Möglichkeit für die Spieler, sich für die neue Saison zu empfehlen. „Da müssen wir gallig sein und mehr als 100 Prozent geben“, so der Coach, der auf die Rückkehr der zuletzt gesperrten Spieler setzt und gleichzeitig die Ausfälle von Schlüsselspielern bedauert.

Der Heeslinger SC, der trotz einer durchwachsenen Saisonleistung immer noch im gesicherten Mittelfeld der Tabelle steht, kommt mit einem frischen Auswärtssieg und der Hoffnung, auch in Rehden punkten zu können. Die Erfahrung und Qualität des Gegners sind nicht zu unterschätzen, wie Trainer Arambasic anerkennt: „Heeslingen hat Qualität und Erfahrung, das haben wir im Hinspiel gespürt.“

Ein Spiel der Entschlossenheit

Die Stimmung im Team ist trotz der gemischten Saisonleistung positiv, und die Spieler sind motiviert, sich und den Fans zu beweisen, dass sie das Zeug haben, die Saison auf einem Hoch zu beenden. Das Spiel im Waldsportstätten unter Flutlicht verspricht, nicht nur wegen der sportlichen Brisanz, sondern auch wegen des Rahmenprogramms mit Bier und Bratwurst, ein Highlight zu werden. Der Trainer setzt darauf, dass die Heimstärke und der jüngste Erfolg in Bersenbrück das Team weiter antreiben werden.

Der BSV Schwarz-Weiß Rehden steht vor einem entscheidenden Duell, in dem es um mehr geht als nur drei Punkte. Es ist eine Gelegenheit zur Wiedergutmachung und gleichzeitig ein Fenster, um die Grundlage für die nächste Saison zu legen.

Aufrufe: 017.4.2024, 09:32 Uhr
redAutor