Wann gibt es wieder Szenen wie diese beim TSV Eching gegen den FC Moosinning.
Wann gibt es wieder Szenen wie diese beim TSV Eching gegen den FC Moosinning. – Foto: Foto: Christian Riedel / fotogra / Christian Riedel / fotografie-ri

BFV gibt neue Eckdaten für Spielbetrieb preis: So läuft der Re-Start mit Ligabetrieb und Ligapokal

Klappt der 1. September?

Die Verantwortlichen Bayerische Fußball-Verband (BFV) erläutern neue Eckpunkte für die Fortsetzung des Ligabetriebs sowie des neu geschaffenen Ligapokals.

München – Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat sich gestern mit einem Schreiben an seine Mitglieder gewandt. Darin erläutern die Verantwortlichen neue Eckpunkte für die Fortsetzung des Ligabetriebs sowie des neu geschaffenen Ligapokals. So sind in beiden Wettbewerben Spiele ab dem 1. September prinzipiell möglich – sofern es die behördlichen Auflagen zulassen. Welche Vorschriften und Hygieneregeln bei den Spielen gelten, ist jedoch laut des Schreibens auch weiterhin nicht bekannt. Oberstes Ziel des BFV ist es, die Saison bis zum 16. Mai 2021 abzuschließen und anschließend die Relegationsduelle zu spielen. So sollen die Pfingstferien ab Pfingstmontag, 24. Mai, freigehalten werden, da der Verband dort als Reaktion auf die Corona-Pandemie mit einem erhöhten Reiseaufkommen rechnet.

Auch für den Ligapokal, in dem pro Spielklasse ein zusätzlicher Aufstiegsplatz ausgespielt wird, gibt es neue Eckdaten. So können sich alle Teams noch bis Mittwoch, 22. Juli, per E-Mail bei dem für sie zuständigen Spielleiter für den Wettbewerb anmelden. Die Teilnahme auf Kreisebene ist dabei freiwillig. In diesem Zusammenhang weist der BFV auch noch einmal darauf hin, dass jeder Verein sehr gut überlegen solle, ob und wie viele Teams er für den Ligapokal meldet. Schließlich könne es für diese durch die zusätzlichen Partien „vereinzelt zu Terminstress“ kommen, wie die Funktionäre schreiben.

Ob der Ligapokal jedoch überhaupt gespielt wird, hängt stark vom Verlauf der Corona-Krise ab. Ist ein Re-Start des Spielbetriebs nämlich erst ab Oktober möglich, entfällt der Pokal von vorneherein. Zwingt eine zweite Pandemiewelle den Verband dazu, die fortgesetzte Saison erneut zu unterbrechen, wird der Ligapokal abgebrochen. nutz

8900 Aufrufe16.7.2020, 07:39 Uhr
/ Redaktion Münchner MerkurAutor

Verlinkte Inhalte