– Foto: Rocco Bartsch

BFV-Abstimmung: Die Auswirkungen für Mittelfranken

Der mittelfränkische Bezirks-Spielausschuss hat eine Grafik erstellt, was die beiden Modelle für Auswirkungen für den Spielbetrieb in den kommenden beiden Spielzeiten hätte

Ab heute Nachmittag können die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbands darüber abstimmen, wie der Abbruch der Spielzeit 2019/2021 abgewickelt werden soll. Neben dem Paragraph 93 der BFV-Spielordnung stellt der Verband ein Modell zur Auswahl, in dem in jeder Liga die zwei vom Quotienten her besten Teams den Sprung in die nächsthöhere Spielklasse schaffen und in dem es zudem keine Absteiger gibt. Auf der BFV-Homepage gibt es bereits detaillierte Infos, was beide Modelle in den nächsten beiden Saisonen zur Folge hätten.

Aufrufe: 014.5.2021, 10:22 Uhr
RedaktionAutor

Verlinkte Inhalte