Der TuS Breitscheid muss in der Kreisliga B ein wenig abreißen lassen.
Der TuS Breitscheid muss in der Kreisliga B ein wenig abreißen lassen. – Foto: Marius Fritzsching

TuS Breitscheid fällt aus der Spitzengruppe

Kreisliga B Düsseldorf, Gruppe 1: 0:3 bei Tabellenführer TV Grafenberg.

Der ambitionierte TuS Breitscheid ist aus der Spitzengruppe der Kreisliga B gefallen. Beim Tabellenführer TV Grafenberg waren die Kicker vom Mintarder Weg chancenlos und verloren 0:3. Moritz Flieg, Fynn Sturm und Rouven Burgh trafen für den Spitzenreiter, für die Breitscheider war es im vierten Auswärtsspiel schon die dritte Niederlage. Fremde Plätze liegen den Breitscheidern nicht, sie sind nur noch Fünfter. Einen Platz dahinter folgt der SV Hösel II. Die Blau-Weißen gewannen daheim gegen Türkgücü Ratingen 2:1 (1:0). Das Siegtor schoss Salaheddine Ziani sieben Minuten vor dem Ende. Schon früh gelang Marvin Undorf das 1:0 (9.), die Höfig-Truppe hat die Spitze weiter im Blick.

Stolze zehn Punkte hat der TV Angermund aus den letzten vier Spielen eingefahren und sich endgültig ins sichere Mittelfeld verabschiedet. Das Heimderby gegen Ratingen 04/19 III gewannen die Blau-Weißen 2:1, beide Tore schoss Ben Shepherd. In der 84. Minute erzielte Tobias Krampe den Anschluss, mehr war nicht mehr drin.

TuS Homberg in der Gefahrenzone

Und in Gefahr befindet sich weiter der TuS Homberg. Die Schwarz-Gelben waren in Wittlaer chancenlos beim 0:3. Jetzt Platz 13, das ist besorgniserregend. Nick Vassilev, Nikola Rakic und Jan Praast waren die Wittlaerer Torschützen. Der ASC Ratingen-West besiegte daheim den FC Tannenhof II 1:0, Daniel Otto traf. Für den 29-Jährigen war es der vierte Saisontreffer, und Platz neun ist beruhigend.

Aufrufe: 012.10.2021, 11:00 Uhr
RP / wmAutor

Verlinkte Inhalte