Steffen Breinlinger
Steffen Breinlinger – Foto: Verein

Paukenschlag beim FC Gutmadingen: Trainer Steffen Breinlinger geht

Nach fast sechs Jahren positiver Entwicklung gelang zuletzt zu wenig

"Nach fast sechs Jahren positiver Entwicklung gelang es zuletzt zu wenig, unseren aufwendigen und intensiven Fußballstil zu zeigen. Schweren Herzens entschied sich das Trainerteam nach eingehenden Gesprächen beiden Seiten neue Perspektiven zu eröffnen, die den eingeschlagenen sportlichen Weg erfolgreich aufrechterhalten", sagt Breinlinger. Mit ihm beenden auch Co-Trainer Marc Genter und Torwarttrainer Frank Holder ihr Engagement in Gutmadingen.

Wie Breinlinger ergänzt, sei "es ist nie der richtige Zeitpunkt für einen Abschied, jedoch bleiben unzählige Momente, Beziehungen und Erfolge, die einzigartig und unvergesslich. Das Trainerteam bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und eine unbeschreiblich intensive und zwischenmenschlich wie sportlich bereichernde Zeit und wünscht den Spielern wie der gesamten FCG-Familie für die Zukunft nur das Allerbeste."

Ganz überraschend kam der Abschied der Trainer offenbar nicht. Die Vereinsführung macht deutlich, dass die drei Trainer den FC Gutmadingen in den vergangenen Jahren sportlich, wie menschlich positiv und nachhaltig geprägt haben. Bis zum letzten Spiel hätte sich das Trio mit den Werten des Vereins identifiziert. Gelobt wird zudem das engagierte Auftreten in der täglichen Arbeit.

Die Mannschaft wurde von der Entwicklung bereits am vergangenen Donnerstag informiert und bedankte sich zum Ende der erfolgreichen Ära mit einem überzeugenden 4:0-Erfolg am Samstag gegen den Hegauer FV bei den scheidenden Trainern. Die Vereinsführung ist nun gefordert, die große Lücke zu schließen und den Fokus
auf eine hoffentlich genauso gewinnbringende Zukunft zu richten. Das bisherige Trainer-Trio habe dafür die Voraussetzungen geschaffen. In Ruhe will sich der FC Gutmadingen nun um eine Nachfolgerregelung bemühen.

Aufrufe: 021.11.2022, 15:30 Uhr
BZ/PMAutor