2024-07-22T11:49:03.802Z

Testspiel
der vierfache Torschütze Noah Aklassou hatte großen Anteil am deutlichen Sieg von 1. FC Passau
der vierfache Torschütze Noah Aklassou hatte großen Anteil am deutlichen Sieg von 1. FC Passau – Foto: Peter Solek

Passau überrollt Eggenfelden, O´zell und "Deandorf" siegen deutlich

Eggenfelden kassiert halbes Dutzend gegen Aufsteiger Passau, Rückkehrer Aklassou trifft 4x +++ Obernzell schlägt Passau West +++ Garham bezwingt Hohenau

Viel los am ersten Testspiel-Wochenende in Niederbayern: Unter anderem schießt Passau Eggenfelden ab, Obernzell putzt Passau West 4:0 weg und Oberdiendorf gewinnt gegen starken FC Dingolfing.

Passau war von Anfang an die überlegene Mannschaft und konnte in der 12. Minute durch Noah Aklassou in Führung gehen. Eggenfelden verteidigte es dann bis in die 45. Minute gut, doch Aklassou gelang vor der Pause noch das 2:0. Das Bild nach der Pause unverändert, Passau macht das Spiel und Noah Aklassou trifft, erst markierte der Rückkehrer das 3:0 in der 47. Spielminute, dann gelang dem Angreifer sogar noch ein vierter Streich in der 59. Spielminute. Christian Fischer baute die Führung in der 70. Minute auf 5:0 aus, den Schlusspunkt setzte in der 77. Jakob Holzinger mit dem 6:0. Eine überragende Leistung vom 1. FC Passau!

Der Bezirksligist aus Oberdiendorf erwischte den etwas stärkeren Start und erspielte sich in der ersten 20 Minuten mehr Chancen. Der erste Treffer jedoch gelang der zweiten Garde vom FC Dingolfing, Max Weber verwandelte in der 35. Spielminute einen Strafstoß zum 1:0 für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel legte der heimische FCD besser los und kam durch Tobias Kurz in der 50. Spielminute den 2:0 schon sehr nahe, doch der Ball ging nur ans Aluminium. Besser machte es Elias Schrettenbrunner in der 64. Minute, der eingewechselte Stürmer köpfte DIngolfing 2:0 in Front. 20 Minuten vor Spielende trumpfte dann jedoch Oberdiendorf auf: In Minute 73 verkürzte Mittelfeld-Ass Dominik Hellauer zum 2:1, Simon Stemplinger vollendete nur 5 Minuten später einen Konter zum 2:2 Ausgleich. Doch das war der Elf von Meiko Wandl nicht genug, in den letzten Zügen der Partie gelang dem TSV noch ein Doppelschlag, zuerst erzielte Fabian Schwarz die Führung (91.), Alessandro Maier baute diese mit dem Schlusspfiff sogar noch aus zum 4:2 Endstand(92.).

Meiko Wandl, Trainer TSV Oberdiendorf: "Wir sind sehr gut reingekommen und hatten vor dem 1:0 schon sehr gute Chancen. Dann kam aus dem nichts der Elfer und wir waren im Rückstand. Dann kamen wir bis zur Halbzeit nicht mehr ins Spiel. Durch einen Konter bekamen wir dann das 2:0. Danach hat man aber gesehen, dass jeder den Willen hat, das Spiel noch zu drehen und das haben wir dann auch geschafft. Es war ein sehr guter Test gegen eine junge Dingolfinger Mannschaft, die vor allem läuferisch sehr stark unterwegs war. Aber das tut unserer Fitness gut, darauf legen wir in dieser Vorbereitung im Hinblick auf die Bezirksliga das Hauptaugenmerk."

Der heimische FC stellte schon früh die Weichen auf Sieg. Schon in der 6. Spielminute sorgte Neuzugang Hannes Rauscher für den Führungstreffer. Julian Luger konnte in der 17. Spielminute die Führung für den FC Obernzell-Erlau auf 2:0 ausbauen. Noch vor der Pause machte der Bezirksligist schon fast den Deckel drauf, als Felix Lang in der 35. Spielminute das 3:0 erzielen konnte. Kurz nach der Halbzeit kam der Kreisligist zu seiner besten Chance, doch die Murmel ging nur an den Pfosten. Den 4:0 Endstand erzielte wieder Top-Stürmer Julian Luger in der 66. Spielminute. Ein sehr souveräner Auftritt vom FCOE und ein verdienter Sieg.

Sa., 22.06.2024, 17:00 Uhr
In der Anfangsphase war Garham aktiver, Hohenau hatte es aber meist gut vom Tor wegverteidigt. Kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Gäste in Führung, Alexander Fuchs netzte mit einem wunderschönen Freistoß in den Winkel zum 1:0 ein. Der Bezirksligist brauchte bis in die 60. Spielminute, um die richtige Reaktion zu zeigen, Mario Gotzler veredelt einen schönen Angriff von Garham zum 1:1. In der 84. Minute schlenzte der beste Mann auf dem Feld, Samuel Huber, die Kugel zur Entscheidung ins Hohenauer Gehäuse - 2:1. Das war in diesem schönen Samstag-Kick auch das Endergebnis, ein gute Testspiel-Leistung beider Mannschaften.

Die weiteren Testspiele in der Übersicht: https://www.fupa.net/region/niederbayern-ost/matches

Aufrufe: 022.6.2024, 20:17 Uhr
Manuel KönigsederAutor