– Foto: Volkhard Patten

Niesky gewinnt gegen den Dresdner SC und freut sich auf Grimma

Rückblick und Vorschau auf das Pokalwochenende

Nach dem erfolgreichen Pokalspiel in Oelsnitz ging es heute wieder um Punkte in der Landesklasse-Ost. Zu Gast in der Nieskyer Jahnsportstätte war der Dresdner SC 1998, der aktuell mit zur Tabellenspitze gehört.

Auch die Eintrachtkicker blicken auf erfolgreiche letzte Spiele zurück und wollten natürlich mit einem Sieg den Anschluss nach oben nicht verlieren. Die Gastgeber fanden schneller ins Spiel und ließen erkennen, dass ein schnelles Tor ihr Ziel war. Fehlte zweimal noch das Glück beim letzten Pass, so wurde in der 15. Spielminute alles richtig gemacht. Niklas Kleschatzky hatte sich energisch durchgesetzt, scheiterte aber mit seinem Schuss am Gästekeeper. Aber bei dem Abpraller stand Willhelm Wilker goldrichtig und erzielte das 1:0.

Dieses Tor gab dem Spiel der Nieskyer mehr Sicherheit. Weitere Chancen wurden erspielt, aber es fehlten am Ende immer die berühmten Zentimeter. Die Gäste versuchten es mit schnellem Konterspiel, aber mit wenig Zählbaren. So ging es mit der knappen Führung der Nieskyer in die Halbzeit.

Die zweite Spielhälfte begann mit einer Druckphase der Gastgeber. Niklas Kleschatzky und Florian Zieschang vergaben knapp. Als Willhelm Wilker dem Gasteschlussmann den Ball abluchste und auf Pascal Löper ablegen konnte, war der Jubel für das verdiente 2:0 schon im Ansatz zu hören. Aber auch diese Chance blieb ungenutzt. Sein Torschuss ging am langen Pfosten vorbei.

Jetzt hatten die Dresdner eine Druckphase und drängten auf den Ausgleich. Aber die Nieskyer Hintermannschaft stand gut und konnte brenzliche Situationen rechtzeitig klären. Da die Dresdner weit aufrückten, ergaben sich für die Gastgeber noch einige Konterchancen. Aber wie im gesamten Spiel haperte es an der Effektivität im Torabschluss.

So blieb es am Ende beim verdienten 1:0. Ein Arbeitssieg und verdiente drei Punkte für die Gastgeber. Bei besserer Chancenverwertung, im Grunde genommen das Thema, was sich über die gesamte bisherige Saison bei den Nieskyer herauskristallisiert, hätte man mit Sicherheit nicht bis zum Schluss zittern müssen.

Am kommenden Samstag gibt es dann einen „Mamut-Spieltag“ auf der Jahnsportstätte.

Um 09:30 Uhr startet die E-Jugend mit ihrem Spiel gegen den Schönbacher FV.

Um 10:30 Uhr folgt die B-Jugend und trifft auf die SpG Neschwitz/Königswartha.

Um 14:00 Uhr erfolgt dann der Anpfiff zum Sachsenpokal-Spiel der 1. Männermannschaft gegen den FC Grimma.

Den Spieltag beschließt dann um 17:00 Uhr die 2. Männermannschaft im Kreispokal-Spiel gegen den FSV Kemnitz.

Aufrufe: 022.9.2022, 12:28 Uhr
Eintracht NieskyAutor