2024-04-12T13:41:07.504Z

Allgemeines
Sofia Zimmerer vom SV Wenzenbach hilft kurzerhand bei den Bezirksliga-Herren aus – und der SV Mitterteich wartet mit einem neuen Vereinslogo auf.
Sofia Zimmerer vom SV Wenzenbach hilft kurzerhand bei den Bezirksliga-Herren aus – und der SV Mitterteich wartet mit einem neuen Vereinslogo auf. – Foto: Stefan Glötzl, SV Mitterteich Facebook – Montage: Würthele

Neunburgs unterirdischer Fußballplatz & Mitterdorfer Sensationswechsel

Oberpfälzer Klubs sorgen für Lacher am 1. April

Alljährlich lässt sich der ein oder andere Fußballverein aus der Oberpfalz etwas einfallen, um für Schmunzler bei seinen Fans zu sorgen am 1. April. Mal mehr, mal weniger kreativ. Und einige Nachrichten könnten, weil durchaus realisierbar, durchaus als Wahrheit durchgehen. Wir haben für Euch ein paar der nicht ganz erstgemeinte Social-Media-Beiträge zusammengetragen.

Der 1. FC Neunburg vorm Wald hatte im vergangenen Jahr mit einem geplanten Umzug des Sportgeländes mitten rein in das hiesige Gewerbe- und Industriegebiet für Schmunzler gesorgt. Daraus wurde nichts, doch nun hat man eine zukunftsträchtige Lösung gefunden – im Untergrund: „In Neunburg vorm Wald entsteht der weltweit erste unterirdische Fußballplatz mit integrierter Tiefgarage. Zufahrt und Zugang erfolgen über die Fläche des ehemaligen Spielplatzes, den wir für diese bahnbrechende Erfindung leider opfern mussten. Abteilungsleiter Thomas Habel lässt in einer Pressemitteilung verkünden, dass es Maulwürfe jeglicher Art beim 1. FC Neunburg vorm Wald künftig schwer haben werden. Noch vor der offiziellen Vorstellung des Millionenprojektes gingen bei Schriftführer Gerhard Habel die ersten Anfragen zur Mitnutzung des sogenannten 'U-Platzes' ein. Jugendleiter Markus Paulus wiederum kann sich gut vorstellen, den unzureichenden öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis Schwandorf um ein U-Bahnnetz zu erweitern und damit einhergehend die Attraktivität der Stadt Neunburg vorm Wald nachhaltig zu steigern. Pünktlich zum Anpfiff unseres Heimspiels startet dann auch der Verkauf unserer brandneuen Stirnlampen, die zum Einführungspreis von 19,26 € erhältlich sind“, berichtet der Verein aus dem Landkreis Schwandorf.

Der Chamer Kreisklassist SpVgg Mitterdorf muss im Sommer einen bitteren Spielerabgang hinnehmen. So teilt man mit: „Ein Sensationswechsel wird diesen Sommer, zu Leid der SpVgg Mitterdorf, stattfinden. Ablösefrei folgt unser Stürmer Tobias Lorenz (26) dem ehemaligen Spieler der DJK Vilzing, Marco Pledl nach Paderborn. Die Chance doch noch unseren Stürmer zu halten wurde leider in den finalen letzten zwei Wochen vergeigt, gestaltete sich die Kommunikation recht schwierig da der wichtige Mann der Verhandlungen mit dem Vereinsvermögen in der Dominikanischen Republik verweilt. Fast hätte allerdings die Fortuna aus Düsseldorf die Zusage von Lorenz bekommen. Seine Lebensgefährtin Lisa wollte die dort ansässige Kunstakademie besuchen um ihre Fotografie voranzutreiben. Doch Aufgrund dessen dass in dem Verein aus Nordrhein-Westfalen Lorenz' oberfälzerische Aussprache ziemlich Jeden zur Verzweiflung bringen würde und Donatelle Fioretti von der besagten Kunstakademie die von Lisa, wurde die Option des Vereins von Pledl gewählt.“

Mit einem Kader-Update der besonderen Art ließ der SV Wenzenbach vor seinem Heimspiel in der Bezirksliga Süd aufhorchen: „Nachdem Nico Beigang selbst als Stürmer krankheitsbedingt ausfällt, nominiert er Natalie Rieger und Sofia Zimmerer als Alternative von der heute spielfreien Damenmannschaft nach. 'Die beiden haben es sehr gut in den letzten Wochen gemacht, uns hingegen gelang im neuem Jahr noch kein Stürmertor', fügte Abteilungsleiter Stefan Scherr an. Auch auf der Torhüterposition musste man kurzfristig reagieren: Nachdem sich Stefan Glötzl bei einer Social Media Panne verletzt hat und die Vertreter Patrick Winter und Simon Michels schon Karten für die Playoffpartie um 17 Uhr Eisbären Regensburg gegen Crimmitschau, musste Markus Trögl (50) kurzerhand aus dem Urlaub abgeholt werden. Wir danken Natalino D‘Errico, der sofort einen Fahrer von seinem Lieferdienst entsendet hat. Bei Markus im Tor mache ich mir keine Sorge. Er hat Erfahrung genug, so war er doch bereits in der letzten Bezirksligasaison 1990/91 in Wenzenbach dabei und über die körperliche Verfassung brauchen wir auch nicht reden', zeigte sich Abteilungsleiter Matthias Beier entschlossen.“

Der Regensburger Kreisligist TV Riedenburg reagierte auf die jüngste Niederlage und sicherte sich am Ostermontag die Dienste von Routinier Christoph Maier vom TSV Altmannstein. Und das nicht ohne angemessenen Empfang: „Die Gemeinde Riedenburg plant aufgrund des Top-Transfers einen Empfang im April, denn Maier möchte auch seinen Lebensmittelpunkt in die Dreiburgenstadt verlegen. Das Trainer-Duo um Andreas Schäffer und Basti Bögeholz kann die Euphorie kaum bremsen: 'Mit Christoph ist der Aufstieg in die Bezirksliga klar, es wird nur noch die Frage sein, mit wie viel Punkten Vorsprung!'“ Und ganz nebenbei hat sich der Verein aus dem Altmühltal für seine (auch im echten Leben) neugegründete Dartsabteilung auch noch die Dienste von „Bully Boy“ Michael Smith, dem Weltmeister von 2023, gesichert.

Beim Landesligaklub SV Mitterteich aus dem Landkreis Tirschenreuth wird gleich der komplette Vereinsname geändert. „Die Gerüchteküche brodelte in den letzten Wochen schon sehr, erste Stimmen wurden laut und nun möchten wir euch heute eine erfreuliche Nachricht verkünden: Ab der kommenden Saison wird es offiziell den 'SV Hösl Mitterteich' geben. Nachdem die Hösl Bräu schon seit Jahrzehnten eng mit unserem SVM verbunden ist, gehen wir nun gemeinsam ganz neue Wege. Unser Vorsitzender Roland Eckert zu der Entscheidung: 'Michael Hösl und ich hatten diese Idee schon seit längerer Zeit, da sowohl der SVM als auch die Hösl Bräu enorm voneinander profitieren. Nachdem die ganzen Formalien nun eingereicht und genehmigt wurden, steht der Neustrukturierung zur neuen Saison nichts mehr im Wege!' Auch Brauereichef Michael Hösl freut sich auf den gemeinsamen neuen Weg: 'Hösl Bräu und der SVM gehören einfach zusammen, weswegen es für uns hier nichts lange zu überlegen gab. Auch hat die Brauerei vor, mit einem mit Hanf angereicherten Bier die Trainingsleistungen zu fördern und somit den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen!'“, teilt der Verein mit. Ein neues Vereinslogo hat der SVM auch gleich mitentworfen.

Aufrufe: 02.4.2024, 09:45 Uhr
Florian WürtheleAutor