2023-05-26T06:42:52.829Z

Allgemeines

Neuer Trainer beim FC Ostrach: Eckstein übernimmt den Tabellenletzten

Kann der Klassenerhalt noch gelingen?

Wie der FC Ostrach am Mittwoch im Laufe des Tages via Instagram bekannt gab, wird André Eckstein der neue Trainer des stark abstiegsbedrohten Landesligisten. Aktuell steht der FC auf dem letzten Platz der Landesliga und konnte bisher nur einen Saisonsieg eintüten. Nachdem sich die Ostracher bereits im Oktober vergangenen Jahres vom damaligen Coach Alexander Fischer trennten, gilt Eckstein jetzt als dauerhafte Lösung.

„Mit unserem neuen Trainer starten unsere Jungs am Sonntag, 5. März um 15 Uhr mit einem Auswärtsspiel gegen den TSV Straßberg in die Rückrunde der Landesliga-Saison 2022/23“, wie der Verein via Instagram bekannt gibt. Die momentane sportliche Lage des FC sei „die schwerste in 10 Jahren ununterbrochener Landesliga-Zugehörigkeit“. Nun hofft der Klub auf die tatkräftige Unterstützung seiner Fans, um die Aufholjagd für die Mission „Klassenerhalt“ zu schaffen.

Der 33 Jahre alte Eckstein konnte als Trainer bereits in Sauldorf und Frommern wichtige Erfahrung sammeln. Auch spielte der Mittelfeldspieler bereits selbst in der Landesliga und kann nun also seine Erfahrungen weitergeben. Der Kader hat auf jeden Fall das Potenzial, um die Klasse zu halten. Spieler wie Nicolai Münsch oder auch Thomas Löffler, der sogar Regionalliga-Erfahrung mitbringt, können der Mannschaft definitiv unter die Arme greifen.

Dabei ist die Ausgangslage allerdings unverändert schlecht: Damit der Klassenerhalt noch gelingen kann, müssen die Ostracher nach der Winterpause dringend punkten und einige Tabellenplätze nach oben wandern. Vor allem muss der FC aber die Defensivprobleme in den Griff bekommen: Im Schnitt bekommen die Ostracher nämlich 3,1 Gegentore pro Spiel und sind auch offensiv meist zu harmlos.

Nach der Winterpause startet der FC am Sonntag gegen den Viertplatzierten Straßberg in die Rückrunde, ehe es in der Woche darauf im Heimspiel zum Abstiegskracher kommt: Dort ist der Tabellensiebzehnten aus Trillfingen der Gegner. Ein Spiel, was mit Sicherheit richtungsweisend für die kommende Rückrunde sein wird.

Aufrufe: 01.3.2023, 12:09 Uhr
Nicolas BläseAutor