Neuer Bericht

1.FC Furth i.W - SV Michelsdorf 2:1 (2:0)

Bereits am Samstag machte sich Michelsdorf Coach Scherbel samt seinen Männern auf den Weg zum Tabellendritten Furth, wo man sich für die engagierten Leistungen der letzten Woche endlich mal mit was zählbarem belohnen wollte. Diese schwere Mission musste man ohne Top Torjäger Eisenreich antreten. Die Favoriten hatten auch den etwas besseren Start in die Partie und auch die erste Chance. Der Schuss ging jedoch vorbei. Kurz darauf dann doch das 1:0 für die Grün-Weißen Further. Einen Ball von Außen in den Fünfmeterraum wollte die Verteidigung für ihren Keeper abschirmen. Novak nutze die kurze Unsicherheit, stach dazwischen und markierte das 1:0 (17.). In der Folge die erste Chance für die Gäste, nach einem weiten Ball kam Althammer D. zum Schuss, dessen Direktabnahme rutschte jedoch über den Schlappen (20.). Bereits mit der nächsten Chance erhöhten die Drachenstädter auf 2:0. Einen Freistoßflanke fand den völlig freien Gruber, der aus kurzer Distanz keine Mühe mehr hatte einzuschieben (25.). Auch die restliche erste Hälfte war der FC Furth i.W tonangebend. Bis auf einem Pfostenschuss von Schmidberger aus einer vermeintlichen Abseitsstellung kam es zu keiner größeren Chance mehr. Auch im zweiten Durchgang gehörte die erste Chance der Heimmannschaft. Ein Freistoß knapp vor der Strafraumgrenze verfehlte sein Ziel nur äußerst knapp (57.). Ansonsten der MSV in Durchgang zwei stärker im Spiel, allerdings waren die Aktionen im entscheidenden Bereich nicht zwingend genug. Letztendlich erarbeitete sich der MSV den Anschlusstreffer dann doch noch. Roiger A. setzte Keeper Adamovic unter Druck und erzwang den Fehlpass. Der Ball kam von Althammer Fl. umgehend wieder zu Roiger A. , der die Fehlstellung Adamovics nutzte und den Ball ins Tor schießen konnte (77.). Die letzten Minuten warf der MSV nochmal alles nach vorne, für einen Punktgewinn sollte es jedoch nicht mehr reichen. Auch heute war man von einem Punktgewinn nicht weit entfernt, aufgrund der starken ersten Halbzeit und das entscheidende Ausnutzen der Fehler geht der Sieg für den Tabellendritten allerdings in Ordnung.

Vorspiel

Furth II - MSV II 3:3

MSV Tore : Roiger M; Kagermeier, Mexhuani;

Aufrufe: 05.11.2022, 17:57 Uhr
Stefan BauerAutor