2024-03-01T12:31:23.136Z

Allgemeines

Neubrandenburger Dominanz bei Bestenwahl

Die Stimmen sind ausgezählt und die Entscheidungen gefallen. Wer bei der Wahl zur Spielerin bzw. zum Spieler und zur Trainerin bzw. zum Trainer des Jahres schlussendlich ganz oben gelandet ist, wird jedoch erst auf dem Neujahresempfang des Landesfußballverbandes (LFV) bekanntgegeben. Die Abendgala des größten Sportfachverbandes in Mecklenburg-Vorpommern findet am 16. Januar 2024 im Valkensaal des Van der Valk Resorts in Linstow statt.

Im Rahmen der Veranstaltung werden auch zahlreiche weitere Auszeichnungen für ehrenamtlich engagierte Einzelpersonen sowie das Wirken von Vereinen im Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung vorgenommen. Darüber hinaus wird in Linstow auch das Viertelfinale im Lübzer Pils Landespokal der Herren ausgelost.

Zum LFV-Neujahrsempfang werden jeweils die drei Erstplatzierten der beiden Kategorien eingeladen. Gleich vier von ihnen kommen vom 1. FC Neubrandenburg 04. Ob es bei den Coaches für Katharina Berner oder Daniel Nawotke für den Gesamtsieg reicht, wird sich Mitte Januar zeigen. Der Dritte im Bunde ist Sven Lange vom Malchower SV, der in früheren Jahren schon des Öfteren das Siegertreppchen bei der Jahresauszeichnung für die Trainer:innen zierte. Auch bei den Spieler:innen haben es zwei Nominierte aus der Viertorestadt unter die Top-3 geschafft. Elly Böttcher und Fatlind Memaj konkurrieren mit Felix Engert vom Doberaner FC um den begehrten Titel.

Die Online-Abstimmung für die Bestenehrung des Landesfußballverbandes lief vom 18. Dezember bis einschließlich 2. Januar. Die Vorschlagsliste wurde von einer Kommission unter Vorsitz von LFV-Präsident Dr. Heiko Lex erstellt. Insgesamt verzeichnete der LFV rund 6.000 gültige Stimmabgaben. Unter diesen werden in Kürze ein offizieller Spielball der EURO 2024 in Deutschland sowie neun Trikots der Nationalmannschaft verlost. Bei der Wahl zum Referee des Jahres hat der LFV-Schiedsrichterausschuss die Reihenfolge eigenständig festgelegt.

Bestenehrung 2023

Spieler:in des Jahres

Platz 1-3: Elly Böttcher (1. FC Neubrandenburg 04), Felix Engert (Doberaner FC), Fatlind Memaj (1. FC Neubrandenburg 04) – zusammen 54,30% aller gültigen Stimmen
4. Tony Glen Siegmund (SV Pastow) – 12,66%
5. Sava Mihajlovic (Güstrower SC 09) – 11,67%
6. Lara Schön (TSV 1860 Stralsund) – 11,27%
7. Rabea Weglowski (Rostocker FC) – 10,10%


Trainer:in des Jahres

Platz 1-3: Katharina Berner (1. FC Neubrandenburg 04), Sven Lange (Malchower SV), Daniel Nawotke (1. FC Neubrandenburg 04) – zusammen 53,28% aller gültigen Stimmen
4. Max Prust (Doberaner FC) – 13,68%
5. Martin Tiede/Yannick Pastewka (FSV Bentwisch) – 9,61%
6. Sebastian Sachon (TSV 1860 Stralsund) – 8,90%
7. Robert Fölsch (Rostocker FC) – 8,15%
8. Christoph Haker (SV Siedenbollentin) – 6,38%


Schiedsrichter:in des Jahres

Platz 1-3: Tobias Grzelka (Strelitzer FC), Matthias Krull (SpVgg Cambs-Leezen Traktor), Sirko Müke (SV Union Wesenberg)

Die Sieger:innen der drei Kategorien werden auf dem LFV-Neujahrsempfang am 16. Januar 2024 in Linstow bekanntgegeben.

Aufrufe: 04.1.2024, 05:26 Uhr
redAutor