2024-06-21T12:12:50.142Z

Allgemeines
Luca (r.) und Guiseppe Di Rienzo bei der Transferankündigung des SV Brilon.
Luca (r.) und Guiseppe Di Rienzo bei der Transferankündigung des SV Brilon. – Foto: André Zimmler

Nach fünf Monaten Willingen: Di Rienzo-Brüder heuern beim SV Brilon an

Ein Brüderpaar für den Landesliga-Absteiger

Nach sechs Jahren Landesliga ist der SV Brilon zurück in der "Bundesliga des Sauerlandes". Leistungsträger wie Samuel Owusu (zum SuS Bad Westernkotten) oder Lukas Gockel (SC Neheim) werden den SVB nach dem Abstieg in die Bezirksliga verlassen. Für die neue Spielzeit haben die Hochsauerländer ein Brüderpaar verpflichten können.

Vom hessischen Verbandsliga-Absteiger SC Willingen wechseln Luca und Guiseppe Di Rienzo an die Jakobuslinde. Die Brüder stammen aus Meschede und waren trotz ihres jungen Alters schon in einigen Stationen im Sauerland aktiv.

Luca Di Rienzo (21) spielte 2020 bereits in der Jugend des SV Brilon und wurde unter anderem beim SC Neheim und SV Hüsten 09 ausgebildet. Im Herrenbereich sucht der Rechtsverteidiger noch nach einem sportlichen Zuhause, denn weder bei den Arnsberger Clubs TuS Sundern, SV Arnsberg 09, SV Bachum/Bergheim und TuS Rumbeck noch beim SC Willingen II war Luca Di Rienzo länger als ein halbes Jahr aktiv.

“Mein persönliches Ziel ist es, mich fußballerisch weiterzuentwickeln und mich schnell in die Mannschaft zu integrieren. Mein Ziel mit der Mannschaft ist es, eine gute Rolle in der Bezirksliga spielen. Aufgrund der guten Perspektiven habe ich mich für den Wechsel zum SVB entschieden. Die Möglichkeit, weiterhin mit meinem Bruder in einem Verein spielen zu können, wo der sportliche Erfolg im Vordergrund steht, reizt mich sehr", wird der Student bei seiner Vorstellung zitiert.

Sein jüngerer Bruder Guiseppe sammelte im letzten halben Jahr beim SC Willingen die ersten Erfahrungen im Seniorenbereich. In der Verbandsliga-Mannschaft des SCW stand der 19-jährige Verteidiger dreimal in der Startelf. Ausgebildet wurde der Schüler unter anderem im Nachwuchsbereich des SC Neheim, TuS Sundern, SV Lippstadt 08 und der Hammer SpVg.

"Ich möchte sportlich und persönlich den nächsten Schritt beim SV 20 Brilon gehen.
Meine Ziele mit der Mannschaft sind es, guten und erfolgreichen Fußball in der Bezirksliga zu spielen. Darum habe ich mich für einen Wechsel zum SVB entschieden.
Da ich in einem leistungsorientierten Verein Fußball spielen möchte, nehme ich die neue Herausforderung beim SV 20 Brilon gerne an", so Guiseppe Di Rienzo.

Die Transfers des SV Brilon zur Saison 2024/25

Zugänge: Eric Kroll, Luca Di Rienzo, Guiseppe Di Rienzo (alle SC Willingen), Niklas Michel (FSV Bad Wünnenberg/Leiberg), Kevin Schlüter (TuS Velmede/Bestwig), Finn Hanfland (TSV Bigge-Olsberg), Robin Balder (SV Hüsten 09 II), Maximilian Nolte (SG Giershagen/Hoppecketal/Padberg)

Abgänge: Torben Dicke (BC Eslohe), Lukas Gockel (SC Neheim), Samuel Owusu (SuS Bad Westernkotten), Dennis Vazemiller (SV RW Erlinghausen), Friedrich Wischer (Fatih Türkgücü Meschede), Moritz Peters (SG Bödefeld/Henne-Rartal), Ilkay Demiralp (SSV Meschede)

Aufrufe: 011.6.2024, 08:45 Uhr
redAutor