Die Begegnung zwischen dem Vogelheimer SV und Blau-Gelb Überruhr musste abgebrochen werden.
Die Begegnung zwischen dem Vogelheimer SV und Blau-Gelb Überruhr musste abgebrochen werden. – Foto: Helmut Beckfeld

Nach Abbruch bei Bezirksliga-Topspiel: Das sagen die Trainer

Bezirksliga, Gruppe 7: Das Bezirksliga-Topspiel zwischen dem Vogelheimer SV und Blau-Gelb Überruhr musste am Wochenende abgebrochen werden.

Am vergangenen Sonntag kam es in der Bezirksliga, Gruppe 7, zum Derby zwischen dem Vogelheimer SV und Blau-Gelb Überruhr. Über 75 Minuten war es ein weitestgehend faires Spiel, doch wenig später sah sich der Unparteiische gezwungen, die Begegnung abzubrechen. Es war zu Tumulten auf dem Platz und zwischen den Trainerbänken gekommen - Zuschauer hatten den Platz unerlaubterweise betreten.

Ein unschönes Ende nahm das mit Spannung erwartete Bezirksliga-Derby zwischen dem Vogelheimer SV und Blau-Gelb Überruhr am vergangenen Sonntag. Die da zweitplatzierten Kicker des VSV erwischten den besseren Start in die Partie und führten nach einer direkt verwandelten Ecke von Hasan Beganovic (12.) und einem Treffer von Torjäger Timo Wolter (35.) nach 45 Minuten mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer, doch zu einem Torerfolg sollte es nicht kommen. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff folgte schließlich das unschöne Ende, welches im Abbruch der Partie gipfelte.

Das sagen die Trainer

Am Spielfeldrand kam es zu Handgreiflichkeiten, die sich zunächst im Bereich zwischen den Trainerbänken abspielten. Als in der Folge jedoch Zuschauer das Feld betraten, sah der Schiedsrichter keine andere Möglichkeit, als die Begegnung vorzeitig zu beenden. Gegenüber dem Reviersport haben nun die beiden Trainer Christian Mikolajczak und Murat Aksoy ihre Eindrücke der Situation geschildet:

Mikolajczak, Vogelheimer SV: "Ich will die Situation gar nicht wirklich kommentieren. Dass ein Bezirksliga-Topspiel so zu Ende geht, finde ich sehr traurig. Das hatte nichts mit Fußball zu tun. Mehr möchte und kann ich dazu nicht sagen. Zum Sportlichen: wir haben ein super Spiel gemacht und bis zu diesem Zeitpunkt hochverdient mit 2:0 geführt. Was meine Mannschaft aktuell abliefert, ist ganz großer Sport."

Aksoy, Blau-Gelb Überruhr: "Es war eigentlich ein relativ faires Spiel. Nachdem sich die Gemüter bei einer Situation in der zweiten Halbzeit etwas erhitzt hatten, ist ein Ordner von Vogelheim meinem Spieler Leonard Scheer an den Hals gegangen und hat ihm gedroht. Das ist alles auch sichtbar bei Soccerwatch. Danach ist die Lage etwas eskaliert und auch Zuschauer sind auf den Platz gekommen. Der Unparteiische hat dann das Spiel abgebrochen. Ich finde das katastrophal und für so ein Verhalten schäme ich mich. Als Ordner ist man eigentlich für die Sicherheit auf dem Sportplatz verantwortlich. Es ist wirklich sehr schade, dass das Spiel abgebrochen werden musste. Das darf nicht passieren! Ich werde bei der Spruchkammersitzung meine Meinung dazu äußern."

Aufrufe: 017.11.2022, 10:00 Uhr
Marcel EichholzAutor