Fußball-Tennis-WM 2021 - der RBB zu Gast in Rüdersdorf

Das Turnier ist bereits Ende Februar vollkommen ausgebucht. Es gibt aber eine Nachrückerliste, auf der mittlerweile 23 Teams stehen, die auf der Webseite der FTWM veröffentlicht ist. Hier ein filmischer Vorbericht zum Event.

Das Abendmagazin ZIBB gibt einen Vorgeschmack auf das Event. Mit Björn Brunnemann und Ronny Nikol.

Der RBB berichtete in der letzten Woche über die 2. inoffizielle Fußballtennis WM

Vorbericht vom RBB

Der Ansturm auf die begehrten Plätze beim Turnier am 3. Juli 2021 in der Rüdersdorfer OLYMPIA-SECURITY-ARENA in den letzten zwei Wochen war umwerfend. Die Ausrichter haben sich daher für eine Aufstockung des Turniers auf 120 Teams entschieden. Gespielt soll nun auf insgesamt 24 Feldern. "Das ist die maximal machbare Anzahl an Feldern der Maße 16 x 8 m", sagt Veranstalter Marko Siebenwirth. "Wir haben zwar mit einen der größten Rasenplätze der Region, aber wir wollen nicht auf den zweiten oberen Rasenplatz ausweichen."



Hier die aktuelle Setzliste mit allen Teams plus Nachrückerliste
(120 Teams - davon 6 Wildcards - 23 Nachrücker)----Stand: 10. März 2021 /19 Uhr)

Unter den rund 120 bislang gemeldeten Teams sind viele "Wiederholungstäter". 2020 auch schon dabei waren Ronny Nikol und Björn Brunnemann. Beiden betreten wieder gemeinsam die Olympia Security GmbH Arena. Ronny und Björn haben zusammen unglaublich viele Zweitliga-Bundesliga-Spiele in den Knochen. Auch bereits zugesagt haben die beiden Titelverteidiger Darryl Geurts und Joshua Putze vom Viertligisten Union Fürstenwalde.



Hier ein Videoclip, der euch mal einen Einblick ins erste Turnier 2020 verschaffen soll.

Für diejenigen, die sich nicht viel darunter vorstellen können, hier mal die wesentlichen Spielregeln für unser Turnier:

Gespielt wird 2 gegen 2 auf unserem wunderschönen Naturrasen. Es werden 15 Felder plus ein Centercourtfeld mit Zuschauertribüne errichtet. Jedes Spielfeld ist ist 16x8 Meter groß und wird durch das Netz in der Mitte getrennt. Das Netz wird 1,40 Meter hoch sein. Der Turniermodus beginnt mit einer Gruppenphase, und der folgt eine Endrunde wie bei einer Fußball-WM oder EM. Schiedsrichter werden von den spielfreien Mannschaften gestellt. In der Vorrunde werden 2 Sätze bis 15 Punkte und in der Finalrunde 2 Gewinnnsätze bis 15 Punkte - wie beim Beachvolleyball - gespielt. Ein Satz ist erst beendet, wenn die führende Mannschaft ab 15 Punkte mit zwei Punkten führt.

Mit einem Dropkick geht es los. Nach der Angabe darf der Ball nicht direkt zurückgespielt werden. Im laufenden Spiel sind nur maximal drei Kontakte der jeweiligen Mannschaft erlaubt, jedoch nur mit jeweils einer abwechselnde Berühung des Mitspielers. Prallt der Ball nicht im Feld auf, so ist er aus, egal ob der Ball vom eigenen Mitspieler oder Gegner kommt. Netzberührungen vom Ball sind erlaubt, aber nicht vom Spieler.

Tagesaktuelle Infos gibt es auf der Veranstaltungs-Facebookseite des Initiators Marko Siebenwirth.

Und hier könnt ihr euer Team anmelden.

Zum Verein: MSV 19 Rüdersdorf

17634 Aufrufe29.3.2021, 07:30 Uhr
Peter GesienAutor

Verlinkte Inhalte