Der neue Vorstand beim MFFC Wiesbaden.
Der neue Vorstand beim MFFC Wiesbaden. – Foto: Foto: MFFC Wiesbaden

Neue Führungsriege beim MFFC Wiesbaden

Frauenpower auch außerhalb des Feldes: Wie sich der Verein mit aktiven Spielerinnen im Vorstand neu aufstellt

Wiesbaden. Geballte Frauenpower auch außerhalb des Fußballfelds: Beim Hessenligisten MFFC Wiesbaden hat sich eine neue Führungsriege gebildet, in der Spielerinnen aus dem Aktivenbereich tatkräftig mit anpacken.

Ausgeschieden sind die Vorstandsmitglieder Siggi Schloz und Antje Peter, die nach fast zehn Jahren nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch der langjährige Jugendtrainer Sebastian Winkler ist nicht mehr dabei. Der Verein bedanke sich bei diesem Trio für kontinuierliches Engagement, führt Svenja Rode an, die als Torfrau der ersten Mannschaft auch den Part der Schriftführerin übernommen hat. Neuer Vorsitzender ist Karsten Prall, als seine Stellvertreterinnen bringen sich Valeria Martin und Fiona Röhrig ein, die Kapitäninnen des Hessenliga-Teams. Mit Verena Lefrank (zweite Kassiererin) ist eine weitere Spielerin an Bord. Ferner sind aus der zweiten Mannschaft Chantal Uhrig, Miriam Wohlrab (beide Jugendleiterinnen), Samira Khelil und Vanessa Münch (beide Beisitzerinnen) dabei. Komplettiert wird der Vorstand durch Thomas Bunge (Kassierer) und den ehemaligen Frauencoach Mike Machwirth als Beisitzer.

Langfristig in der regionalen Spitze etablieren

Svenja Rode erläutert die Vorstellungen des neuen Vorstands: „Der MFFC ist ein Verein, aber alle Mitglieder sind der Verein! Nur gemeinsam kann man die gesetzten Ziele erreichen. Mit einem neu entwickelten Konzept will man den Verein langfristig an der Spitze des Mädchen- und Frauenfußballs in Wiesbaden sowie der Region etablieren. Gespielt werden soll auf Leistungsniveau, jedoch immer mit entsprechendem Spaßfaktor, was natürlich je nach Altersgruppe entsprechend abgestuft wird. Ab der E-Jugend möchte man die Mädchen an den Fußballsport heranführen und zukünftig auch im Frauenbereich auf die eigene Jugend setzen.“

Aufrufe: 07.6.2021, 15:00 Uhr
Stephan NeumannAutor