LSG 80 knackt nächste Hürden - "Meister Proper" in Oberheldrungen

Die Spendenaktion der LSG 80 Oberheldrungen hat in einer Woche schon mehr als 2.000 Euro eingenommen. Und weitere Aktionen sind geplant.

Die Organisatoren des Nordthüringer Kreisoberligisten um Christopher Plischka und Marcus Bödger sind überwältig von der großen Resonanz auf die Spendenaktion zugunsten des Kinderhospiz Mittelthüringen.

Bereits nach einer Woche wurden mehr als 2.000 Euro gespendet und damit schon fünf Aktionen ausgelöst. Neben Schnitzelklopfen, einen Marathonlauf der beiden Organisatoren bzw. LSG-Kicker, einem Benefizspiel gegen den SV Blau-Weiß 91 Bad Frankenhausen werden Schiedsrichter Ronny Schillinger alle Spesen des ersten Halbjahres 2021 spenden sowie Silke Bartsch eine Nudel-Party für die Kinderheime in Oberheldrungen und Heldrungen schmeißen.

Und auch die nächsten Aktionen sind geplant. Ab 3.000 Euro wird eine Person noch einmal 10 Prozent zusätzlich spenden. Ab 4.000 Euro wird es für das Benefizspiel eine Cheerleeding-Gruppe geben. Wenn sogar noch die 5.000 Euro an Spendensumme geknackt wird, wird die erste Männermannschaft der LSG 80 Oberheldrungen zum Eisbaden gehen. Bei einer Spendensumme von 6.666 Euro werden sich die beiden Organisatoren Christopher Plischka und Marcus Bödger im Gesicht (Haare + Bart) glatt rasieren. Wer also die beiden Jungs im "Meister-Proper-Style" sehen will, sollte spenden"...

Ihr wollt auch spenden? Hier geht's zum Paypal-Konto der Aktion: https://paypal.me/pools/c/8voSu8hYqz

Aufrufe: 31.12.2020, 11:00 Uhr
FuPa ThüringenAutor

Verlinkte Inhalte