– Foto: Dieter Metzler

LL SW: Oberweikertshofen geht baden - Jetzendorf zu zehnt furios

5. Spieltag im Liveticker

Zum Abschluss des 5. Spieltages in der Landesliga Südwest gewinnt der TSV Jetzendorf auswärts, obwohl er fast das komplette Spiel in Unterzahl spielt. Der SC Oberweikertshofen geht dagegen in Ehekirchen unter. Alle Live-Ticker zum Nachlesen.

Sonntag:

TV Erkheim
1:2
Jetzendorf

Was für eine irre Moral des TSV Jetzendorf. Die Schäffler-Elf spielte fast das komplette Spiel mit zehn Mann, nachdem Wojciech Swierkosz bereits in der fünften Minute die Rote Karte gesehen hatte. Als dann noch Manuel Merk für Erkheim zur Führung traf, sah alles nach einem Sieg für den TV aus. Jetzendorf wuchs jedoch über sich hinaus und drehte die Partie dank Treffer von Dominic Reisner und Maximilian Kreitmair. Der Aufsteiger hat nach fünf Spielen jetzt sieben Punkte auf dem Konto.

TV Erkheim – TSV Jetzendorf 1:2
TV Erkheim: Markus Stetter, Ibrahim Sesay (86. Jameel Kurukan), Christian Oswald (86. Thomas Petrich), Richard Neß, Karl Michl, Joshua Holzapfel (76. Richard Geiger), Stefan Oswald, Maximilian Reichenberger, Philipp Becker (66. Florian Merk), Fabian Krogler, Manuel Merk - Trainer: Andreas Köstner
TSV Jetzendorf: Jeremy Manhard, Martin Öttl, Ferdinand Els, Florian Radlmeier (70. Luis Sarisakal), Wojciech Swierkosz, Wlad Beiz (87. Dominik Liebl), Leon Grauvogl, Alexander Schäffler (68. Josef Keimel), Markus Pöllner, Dominic Reisner (90. David Raabe), Maximilian Kreitmair (73. Benedict Geuenich) - Trainer: Alexander Schäffler
Schiedsrichter: - Zuschauer: 200
Tore: 1:0 Manuel Merk (30.), 1:1 Dominic Reisner (35.), 1:2 Maximilian Kreitmair (66.)
Rot: Wojciech Swierkosz (4./TSV Jetzendorf/)

Ehekirchen
4:1
Oberw.hofen

Das war nichts für den SC Oberweikertshofen. Nach der heftigen Klatsche letzte Woche im Derby gegen Olching, gibt es die nächste deutliche Pleite. Beim FC Ehekirchen sieht die Sammer-Elf kein Land und geht mit 1:4 unter. Den Ehrentreffer erzielte Neuzugang Elias Eck kurz vor Schluss. Nach dem guten Saisonstart der nächste Dämpfer für den Aufsteiger.

FC Ehekirchen – SC Oberweikertshofen 4:1
FC Ehekirchen: Simon Lenk, Simon Schröttle (77. Lucas Labus), Bastian Bösl, Jakob Schaller, Markus Müller, Eugen Belousow, Muris Avdic (81. Paul Schmidt), Michael Panknin, Matthias Rutkowski (81. Florian Ettenreich), Pascal Schittler, Christoph Hollinger (77. Michael Belousow) - Trainer: Simon Schröttle - Trainer: Michael Panknin
SC Oberweikertshofen: Adrian Wolf, Valentin Hueber, Kilian Lachmayr, Alexander Greif, Adnan Muminovic (72. Florian Tremmel), Fabio Gonschior (72. Leonardo Di Pasquale), Lukas Kopyciok (60. Dominik Danowski), Elias Eck, Patrick Lapper (60. Yenal Strauß), Maximilian Schuch, Dominik Widemann - Trainer: Dominik Sammer
Schiedsrichter: Peter Schweigert (Diespeck) - Zuschauer: 300
Tore: 1:0 Pascal Schittler (38.), 2:0 Pascal Schittler (45.), 3:0 Christoph Hollinger (57.), 4:0 Matthias Rutkowski (72.), 4:1 Elias Eck (88.)

Samstag:

SV Mering
3:2
SC Olching

Der SV Mering hat am Samstagnachmittag fast noch den sicher geglaubten Sieg aus der Hand gegeben. Nachdem man gegen den SC Olching früh 3:0 führte, stellte die rote Karte von Manuel Ebeling kurz vor der Halbzeitpause den Spielverlauf auf den Kopf. Der SC Olching kam noch einmal auf 3:2 ran, konnte jedoch am Ende des Tages keine Punkte mehr mit nach Hause nehmen.

SV Mering – SC Olching 3:2
SV Mering: Julian Baumann, Manuel Ebeling, Benjamin Sakrak, Egemen Cagil, Serhat Fidan (70. Lukas Weißenböck), Dominik Schön, Dominik Krachtus (62. Manuel Utz), Jona Köhler, Kevin Lang (75. Romeo Cristinelli), Gabriel Ögünc, Nico Bräuning - Trainer: Ajet Abazi
SC Olching: Michael Loroff, Maximilian Herrmann, Jan Sostmann (76. Dominik Dierich), Alskandar Banipal, Hüseyin Ceker (56. Marco Kossi), Filip Vnuk (26. Ruben Milla Nava), Paul Niehaus, Luka Batarilo-Cerdic, Florian Obermeier, Sebastian Heiß (56. Benedikt Wiegert), Kerem Kavuk - Trainer: Martin Buch
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 1:0 Gabriel Ögünc (1.), 2:0 Gabriel Ögünc (24.), 3:0 Dominik Krachtus (32.), 3:1 Marco Kossi (59.), 3:2 Kerem Kavuk (67.)
Rot: Manuel Ebeling (47./SV Mering/Notbremse)

FC Sonthofen
3:0
Haching II

Die SpVgg Unterhaching II bekam gegen die Zweitbesetzung des SC Sonthofen nie wirklich einen Fuß in die Tür. Schon nach 14 Minuten lief man einem Rückstand hinterher, den die Sonthofener in Gestalt von Anton Ogger und Armin Bechter im Laufe der zweiten Halbzeit noch erhöhten und so einen ungefährdeten Heimsieg einfahren konnten.

1. FC Sonthofen – SpVgg Unterhaching II o.W. 3:0
1. FC Sonthofen: Buron Aurhammer, Tom Liebherr, Manuel Wiedemann (46. Anton Ogger), Pirmin Wegele, Gregor Mürkl, Marc Penz (46. Hirotsugu Kato), Armin Bechter, Jonas Koller (46. Patrick Mitterer), Alexander Haase, Kevin Haug (46. Timo Walser), Emanuel Scholz (74. Marco Faller) - Trainer: Benjamin Müller
SpVgg Unterhaching II o.W.: Timon Dressel, Dion Ajeti (81. Nico Nollenberger), Marlon Winter, Kristofers Jamonts (61. Leon Bucher), Nils Ortel, Benedikt Holzmeier (46. Leif Schirmacher), Leonard Grob, Felix Lautenbacher, Bastian Eckl (46. Josef Gottmeier), Florian Schuler, Andreas Hirtlreiter - Trainer: Marc Unterberger
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 1:0 Emanuel Scholz (35.), 2:0 Anton Ogger (55.), 3:0 Armin Bechter (70.)

Weißenburg
3:2
Hollenbach

Freitag:

Gilching-A.
2:2
FC Memmingen II

Der TSV Gilching-Argelsried verschenkt im Freitag-Abend-Spiel zwei Punkte gegen die Reserve vom FC Memmingen. Die Gilchinger führten zwei mal und der FCM II konnte beide Führung egalisieren. Damit verpasst der TSV den Sprung an die Tabellenspitze. Am Ende des Abends trennen sich die beiden Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden.

TSV Gilching-Argelsried – FC Memmingen II 2:2
TSV Gilching-Argelsried: Hollenzer, Leutenecker, Freinecker, Kraus (78. Eichberg), Rodenwald, Doqaj (69. Diker), Brand, Karl (65. Buckl), Ersoy, Ebeling (86. Michl), Hölzl (68. Saibou) - Trainer: Schmidt
FC Memmingen II: Unger, Dolinski, Rupp, Deufel, Miroci (81. Bauer), Wojciechowski (68. Eiba), Youssef, Pfeiffer (65. Kienle), Kaufmann, Yel, Prushi - Trainer: Miroci
Schiedsrichter: Grunert ()
Tore: 1:0 Brand (42.), 1:1 Kaufmann (51.), 2:1 Rodenwald (60.), 2:2 Deufel (68.)

Aufrufe: 07.8.2022, 11:00 Uhr
Fussball VorortAutor