2024-07-22T11:49:03.802Z

Ticker
– Foto: Luis Bauer

LL SW: Eintracht patzt gegen Memmingen – Pfaffenhofen feiert Derbysieg

Der 9. Spieltag im Live-Ticker

Karlsfeld patzt an der Tabellenspitze, Schluss-Wahnsinn in Bobingen Olching und Pfaffenhofen feiert dank fünf Treffern den Sieg im Derby gegen Jetzendorf. Der Live-Ticker.

Samstag:

Der TSV Gilching erkämpft sich in Bobingen einen Punkt in der Nachspielzeit. Die Hausherren aus Bobingen erwischten dabei den besseren Anfang. Nach neun Minuten brachte Berkay Akgün die Bobinger in Führung. Die Gäste aus Gilching hatten allerdings die Antwort parat. Erst brachte Maximilian den Ausgleich, ehe Jonathan Krukow vor Ende der ersten Halbzeit den Führungstreffer erzielte.

In Durchgang zwei verlor die Mannschaft von Trainer Sebastian Stangl allerdings den Faden und gab das Spiel aus der Hand. Christian Frickinger und Elias Ruf drehten das Spiel wieder zu Gunsten der Hausherren aus Schwaben.

Der Schlusspunkt der Partie gehörte aber Gilching. In der siebten Minute der Nachspielzeit trifft Marcel Ebeling zum Ausgleich für die Gäste und bringt dem TSV einen Punkt auswärts in Bobingen.

TSV Bobingen – TSV Gilching-Argelsried 3:3
TSV Bobingen: Laurin Sommer, Luis Müller, Emre Cevik (60. Nicolai Petereit), Michael Zedelmaier, Christopher Detke (90. Jonas Macht), Berkay Akgün (91. Arian Zabeli), Paul Simler, Nicolas Baumgartner (46. Elias Ruf), Christian Frickinger (64. Leon Göttinger), Manuel Britsch, Maximilian Krist - Trainer: Sebastian Jeschek - Trainer: Christopher Detke
TSV Gilching-Argelsried: Michael Suck, Maximilian Hölzl, Eric Buckl (79. Maximilian Michl), Lucas Häusler, Fabian Klingl, Marco Brand, Sebastian Kraus (54. Alexandros Ketikidis), Alper Diker (60. Ziad Saibou), Marcel Ebeling, Andre Gasteiger, Jonathan Krukow (60. Christoph Meißner) - Trainer: Sebastian Stangl
Schiedsrichter: Michael Hagl (Grassau) - Zuschauer: 107
Tore: 1:0 Berkay Akgün (9.), 1:1 Maximilian Hölzl (31.), 1:2 Jonathan Krukow (45.+3), 2:2 Christian Frickinger (58.), 3:2 Elias Ruf (76.), 3:3 Marcel Ebeling (90.+7 Foulelfmeter)

Der FSV Pfaffenhofen feiert zuhause gegen den TSV Jetzendorf den Sieg im Derby. Vor über 1000 Zuschauern starteten die Gastgeber durch die Treffer von Stefan Wagner und Dominik Binder gut in die Partie und führten souverän zur Pause mit 2:0.

In Durchgang zwei konnte Maximilian Siebald kurz nach Wiederanpfiff sogar weiter erhöhen. Doch der TSV Jetzendorf gab sich nicht auf. Maximilian Kreitmair verkürzte Mitte der zweiten Hälfte auf 1:3. Benedikt Vollnhals hatte aber direkt mit seinem Treffer für den FSV die Antwort parat.

In einem spektakulären Spiel war auch in der Schlussphase noch nichts zu Ende. Kreitmair brachte die Gäste mit seinem zweiten Treffer nochmals heran, ehe Paolo Cipolla mit dem 5:2 vom Punkt den Sack endgültig zu machte.

FSV Pfaffenhofen/Ilm – TSV Jetzendorf 5:2
FSV Pfaffenhofen/Ilm: Maximilian Bleisteiner (90. Moritz Köhler), Manuel Riebold, Maximilian Voelke, Julian Hippacher, Stefan Wagner (76. Zakaria Semache), Simon Heigl (82. Paul Starzer), Dominik Binder, Sebastian Waas, Paolo Cipolla, Maximilian Siebald (69. Benedikt Vollnhals), Bastian Fischer (62. Patrick Nirschl) - Trainer: Fabian Wagner - Trainer: Gerhard Lösch
TSV Jetzendorf: Jeremy Manhard, Florian Radlmeier (90. Marius Fiederer), Wojciech Fassl, Lorenz Kirmair (46. Dustin Kothmair), Frederic Rist, Wlad Beiz, Alexander Beiz (46. Benedict Geuenich), Maximilian Kreitmair, Dominic Reisner, Stefan Stöckl, Felix Heckmeier (56. David Raabe) - Trainer: Stefan Kellner - Trainer: Markus Pöllner
Schiedsrichter: Maximilian Hafeneder (Holzkirchen) - Zuschauer: 1250
Tore: 1:0 Stefan Wagner (15.), 2:0 Dominik Binder (39.), 3:0 Maximilian Siebald (49.), 3:1 Maximilian Kreitmair (70.), 4:1 Benedikt Vollnhals (75.), 4:2 Maximilian Kreitmair (85.), 5:2 Paolo Cipolla (90.+6 Foulelfmeter)

Der SC Olching machts dem TSV Gilching gleich und sichert sich gegen den TSV Aindling einen späten Punkt. Die Gäste aus Aindling gingen bereits in der vierten Minute durch Markus Lohner in Führung. Diese hielt auch bis zur sechsten Minute der Nachspielzeit. Denn dann brachte Marco Ecker dem SC Olching den Ausgleich und sichert dem SCO einen Punkt.

SC Olching – TSV Aindling 1:1
SC Olching: Michael Loroff, Florian Obermeier, Niklas Uhle, Kevin Roth, Louis Frank, Luka Batarilo-Cerdic, Maurizio Hölscher (90. Maximilian Hoffmann), Leon Heinzlmair (86. Moritz Vollmer), Jakob Zißelsberger (68. Maximilian Herrmann), Ferenc Ambrus, Kerem Kavuk (68. Marco Ecker) - Trainer: Andreas Zorn
TSV Aindling: Robin Scheurer, Patrick Stoll, David Burghart, Dominic Robinson, Florian Hanreich (93. Tobias Wiesmüller), Anton Schöttl, Benjamin Woltmann, Antonio Mlakic (78. Nico Gastl), Markus Lohner (69. Moritz Wagner), Jonas Müller (71. Xaver Kroll), Fatlum Talla (86. Noah Menhart) - Trainer: Christian Adrianowytsch
Schiedsrichter: Torsten Wenzlik (Velden) - Zuschauer: 125
Tore: 0:1 Markus Lohner (4.), 1:1 (90.+6 Eigentor)

Der Spitzenreiter aus Karlsfeld verpasst es, die Tabellenführung weiter auszubauen. Gegen die Reserve des FC Memmingen mussten die Hausherren durch den Treffer von Qazim Prushi einen frühen Gegentreffer hinnehmen. Leon Ritter schaffte in Durchgang eins noch den Ausgleichstreffer zum 1:1 Halbzeitstand.

Der zweite Durchgang startete aber wie der erste. Nach nur fünf Minuten brachte Dugajin Miroci die Gäste abermals in Führung. In der Schlussphase machten die Allgäuer schließlich in Person von Musa Youssef den Deckel auf die Partie. Die Eintracht bleibt vorerst an der Spitze und muss auf Schützenhilfe im Duell gegen Schwabmünchen hoffen.

TSV Eintracht Karlsfeld – FC Memmingen II 1:3
TSV Eintracht Karlsfeld: Dominik Krüger, Jonas Eicher (78. Marko Juric), Osman Akbulut (53. Ivan Ivanovic), Lorenzo Kehl, Peter Wuthe, Florian Schrattenecker (53. Abdul Bangura), Thomas Ettenberger, Simon Huber (61. Fabian Schäffer), Abdelilah Erraji (88. Kevin Bromm), Leon Ritter, Christoph Traub - Trainer: Ugur Alkan
FC Memmingen II: Noah Kufner, Maximilian Dolinski, Musa Youssef, Matthias Moser, Jonas Kaufmann (60. André Braun), Leonard Maucher, Dugajin Miroci (88. Mykyta Pashchenko), Michael Bergmann, Luka Arslan (80. Lukas Urbin), Mateo Bozic (73. Mirza Velagic), Qazim Prushi (86. Yurii Kaldari) - Trainer: Besim Miroci
Schiedsrichter: Lukas Schregle (Biessenhofen) - Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Qazim Prushi (12.), 1:1 Leon Ritter (30.), 1:2 Dugajin Miroci (50.), 1:3 Musa Youssef (83.)

Ohne oberbayrische Beteiligung:

FV Illertissen II – VfB Durach 4:1
FV Illertissen II: Oskar Preil, Patrick Ekinci, Luca Bachthaler, Maximilian Merkel, Maximilian Seemüller (86. Ansumana Sanneh), Eman Hasanbegovic (71. Marco Stricagnoli), Mohamed Fofanah (77. David Kazaryan), Natsuhiko Watanabe, Enrique Katsianas-Sanchez (86. Hazem Ibrahim), Denis Milic (73. Justin Urbanschik), Uros Micic - Trainer: Herbert Sailer
VfB Durach: Fabio Eschbaumer, Johannes Heinle, Lukas Kohler, Tobias Steidle (80. Manuel Schäffler), Patrick Littig (56. Marcel Thiel), Maximilian Wieder, Timo Hössl, Niklas Eggensperger, Tim Seefried, Nikolas Leibbrandt, Gregor Mürkl - Trainer: Hans-Jörg Nisseler
Schiedsrichter: Andreas Hummel (Betzigau) - Zuschauer: 30
Tore: 1:0 Denis Milic (33.), 1:1 Gregor Mürkl (40.), 2:1 Denis Milic (51.), 3:1 Denis Milic (73.), 4:1 Marco Stricagnoli (82.)

Freitag:

Der VfL Kaufering verlor sein Heimspiel gegen den SC Oberweikertshofen mit 0:2. Erst die zweite Halbzeit brachte Tore. So brachte Fabio Meikis den SCO mit seinem ersten Saisontor in der 73. Spielminute in Führung. Maximilian Schuch packte in der Nachspielzeit den Deckel drauf.

Durch den Sieg im Abstiegskampf klettert Oberweikertshofen vorerst aus den Abstiegsrängen auf den 13. Platz. Kaufering belegt vorerst weiterhin Rang 16.

VfL Kaufering – SC Oberweikertshofen 0:2
VfL Kaufering: Michael Wölfl, Daniel Rimmer (84. Wolfgang Baumann), Philipp Bauer, Manuel Wolf, Maximilian Muha (77. Niklas Berger), Paul Ansorge (77. Leon Kusche), Thomas Hasche, Daniel Neuhaus (60. Fabian Schwabbauer), Florent Sekiraqa (74. Luis Siebenhaar), Niklas Neuhaus, Manuel Detmar
SC Oberweikertshofen: Lukas Schneider, Alexander Greif (46. Fabio Meikis), Fabian Friedl, Valentin Hueber, Kilian Lachmayr, Maximilian Schuch, Lukas Kopyciok (63. Zoran Angelo Dimitrijevic), Elias Eck, Moritz Leibelt, Carl Weser, Dominik Widemann
Tore: 0:1 Fabio Meikis (73.), 0:2 Maximilian Schuch (90.+4)

Die SpVgg Unterhaching II und der FC Kempten trennten sich torlos mit 0:0. Kempten verpasst dadurch den Sprung ans Spitzentrio, die Hachinger holen ihr erstes Remis und bleiben vorerst zumindest auf Rang 14.

SpVgg Unterhaching II – FC Kempten 0:0
SpVgg Unterhaching II: Hannes Heilmair, Tim Hoops, Björn Fröhlich, Nils Ortel, Elion Haxhosaj, Max Lamby, Viktor Zentrich, Josef Gottmeier, Tizian Zimmermann, Dominique Girtler, Florian Schmid
FC Kempten: Yannick Rakiecki, Medhat Mekhimar, Jeremy Holzer, Luca Wollens, Phillip Simon, Dominik Berger, Marcell Graf, Alex Hengeler, Thilo Wilke, Ahmed Mekhimar, Yannick Müller
Tore: keine Tore

Sonntag:

Aufrufe: 02.9.2023, 13:00 Uhr
Tim HempflingAutor